Willkommen bei Nightshade
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

DORO: Conqueress - Forever Strong And Proud

Es ist wirklich wahr denn die Metal Queen DORO feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Mit WARLOCK begann ihre Reise und seit der Auflösung der Band begab sich die Düsseldorferin auf den Weg ihrer Solokarriere. Mit Conqueress – Forever Strong And Proud veröffentlicht sie nun ihr 17. Studioalbum und das hat es in sich, denn es befinden sich 15 Songs und fünf weitere Bonus-Songs auf dem Album. Damit beschenkt sie nicht nur ihre Fans und eigene Songs sind immer besser als irgendein Live- oder Best Of-Album. Dann mal ran an die neuen Songs.

Mit dem hymnischen und atmosphärischen Children Of The Dawn bekommen wir sofort ein Lied geboten, dass nicht nur live, sondern auch im Radio ein großer Hit werden könnte. Das war ja schon mal ein Start nach Maß. Mit sehr viel Metal wurde Fire In The Sky und zeigt die Metal Queen von ihrer besten Seite. Beim JUDAS PRIEST Klassiker Living After Midnight gibt es das erste Duett von DORO und Rob Halford zu hören, welcher sehr gut gelungen ist. Zwar kommt er dem Original sehr nah, aber die Arrangements sind top. Nach dem flotten All For You gibt es den sehr groovigen Song Lean Mean Rock Machine zu hören, der sofort ins Ohr geht und mit allen Trademarks von DORO veredelt wurde. Ein Lied was mir außerordentlich gut gefällt ist der etwas aus dem Rahmen fallenden Track I Will Prevail, der zwar kantig daherkommt, aber die benötigte Power besitzt und bei der sich die Sängerin in andere Gefilde wagt. Das nächste Duett bekommen wir mit Bond Unending geboten. Die Kollaboration mit BROILERS-Frontmann Sammy Amara besitz zwar eine poppige Ausrichtung aber die Stimmen der beiden harmonieren perfekt zusammen und sorgen für einen regelrechte Farbtupfer auf dem Album. Der Power-Rocker Time For Justice ist wie auf den Leib geschnitten für DORO.

Natürlich darf ein Lied mit teilweise deutschem Text nicht fehlen. Bei Fels in der Brandung handelt es sich um eine sehr orchestral klingende Ballade, bei der DORO ihre Gefühlen freien Lauf lassen kann. Balladesk beginnt Love Breaks Chains, aber keine Angst, den der groovige und gitarrenorientierte Song Drive Me Wild zeigt uns die Düsseldorfer Sängerin von einer weiteren Seite, denn der Gesang ist eher sehr verhalten und sie zeigt uns was für eine tolle Gesangsstimme sie doch hat. Bei Rise handelt es sich um einen gitarrengetriebenen Song, den DORO auf ihrer bekannten Art performt. Bei der Ballade Best In Me zeigt sich die Künstlerin von ihrer verletzlichen Seite, denn das Lied wurde mit vielen Emotionen versehen, die mitten ins Herz treffen. Genug der Gefühlsduselei und weiter zum nächsten Track Heavenly Creatures, der locker, aber auch mit vielen Emotionen versehen wurde. Eines meiner Highlights auf dem Album. Aber auch der nächste Song, die Cover-Version von BONNIE TYLERs Welthit Total Eclipse Of The Heart (Video findet ihr am Ende der Rezension), klingt durch das Duett mit Rob Halford einfach nur cool und erzeugt eine Gänsehaut. Die Fünf Bonustracks sind der nur aus Gesang und Hintergrundgeräuschen bestehende Kurztrack Warlocks And Witches, dem Metal-Song Horns Up High, dem leicht bluesorientierten Lied True Metal Maniacs, den Metal-Groover Heart In Pain und den letzten Track The Four Horsemen. Auf dem über sieben Minuten langen Lied zeigt sich DORO noch einmal von ihrer gewohnten Seite, nämlich der Metal-Queen.

DORO beweist auf ihrem neuen Album Conqueress – Forever Strong And Proud die unumstrittene Ikone der Metal-Musik ist und auch diese Metal-Perle wird sich als glänzendes Album in ihrer Discography einfügen. Sie zeigt uns auf, dass sie auch nach 40 Jahren immer noch stark und stolz ist und das Album wird die Metal-Fans begeistern.

Trackliste
01. Children Of The Dawn
02. Fire In The Sky
03. Living After Midnight
04. All For You
05. Lean Mean Rock Machine
06. I Will Prevail
07. Bond Unending
08. Time For Justice
09. Fels in der Brandung
10. Love Breaks Chains
11. Drive Me Wild
12. Rise
13. Best In Me
14. Heavenly Creatures
15. Total Eclipse Of The Heart
16. Bonus Track: Warlocks And Witches
17. Bonus Track: Horns Up High
18. Bonus Track: True Metal Maniacs
19. Bonus Track: Heart In Pain
20. Bonus Track: The Four Horsemen

Veröffentlichung: 27.10.2023
Stil: Metal, Melodic Metal, Heavy Metal
Label: Nuclear Blast Records
Facebook: facebook.com/DoroPesch

Doro: Conqueress Forever Strong And Proud
Close Up

10/26/23 by Gisela
DORO in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu DORO:

06/17/10M´era Luna 2010: Expatriate und Sons of Seasons bestätigt / Finalisten des M'era Luna Newcomerwettbewerbs(News: Veranstaltungen)
06/15/21POWERWOLF: Video zu "Demons Are A Girl´s Best Friend" (feat. Alissa White-Gluz)(Video: Musik)
10/14/09Orden Ogan: landen Plattendeal - 2010 neues Album(News: Musik)
06/14/20VNV NATION: Strandkorb Open Air in Mönchengladbach(News: Musik)
12/14/11Mark Brandis: Alarm für die Erde (Folge 17 + 18)(Rezension: Auditives)
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.