Willkommen bei Nightshade
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

WITHIN TEMPTATION: Bleed Out

Schon seit 1996 macht die Band WITHIN TEMPTATION die Metal-Landschaft unsicher. Hervorzuheben ist aber ihre stetige Weiterentwicklung, denn wenn man die Alben der Anfangszeit mit den neueren Alben vergleicht, ist diese Weiterentwicklung unüberhörbar. Man kann die Band zwar immer noch dem Symphonic-Metal zuordnen, aber mittlerweile bekommen wir auch noch andere Sounds geboten. Nun veröffentlichen sie ihr achtes Album Bleed Out und schon an den vorab veröffentlichten Songs konnte man feststellen, dass die Weiterentwicklung konsequent fortgeführt wurde. Nun bin ich aber sehr gespannt auf die folgenden elf Songs des Albums.

Dass die Band sich auch der ernsteren aktuellen Themen annimmt konnte man schon im letzten Jahr beim Konzert in der Düsseldorfer Mitsubishi Arena sehen, denn zum Lied Raise Your Banner schwang sie die ukrainische Flagge. So ist dieses Thema Krieg auch präsent im Lied We Go To War, welches mit einer packenden Komposition versetzt wurde, die zwischen Modern Metal und Symphonic Metal hin und her pendelt aber trotz allem im Ohr stecken bleibt. Dagegen klingt der darauffolgende Titelsong Bleed Out wesentlich düsterer, aber auch er entpuppt sich als perfekter Ohrwurm, der einfach nur fasziniert. Mit weniger bombastischen und orchestralen Tönen versehen klingt dann im Anschluss Wireless. Der vorherrschende Sound bei diesem Lied ist definitiv Modern Metal, der mit einzigartigen Keyboardklängen und einem fantastischen Gesang von Sharon den Adel aufzeigt, wie sehr sich die Band weiterentwickelt hat. Mit Worth Dying For bekommen wir einen Song geboten, der weniger Metal-lastig, aber dafür mehr symphonische Parts enthält. Diese klingen richtig pompös und machen ihn zu einem Highlight, mit Tendenzen zu früheren Alben. Sehr interessant, mit leicht indigenem Sound versehen, klingt danach das Lied Ritual, für den man aber ein paar Anläufe benötigt bevor er richtig zündet. Das liegt vor allem am Gesang, der sich variantenreich, ohne Opern-Arien-Territorium abzudriften, am Sound der Musik anpasst.

Auch in den nächsten Song Cyanide Love muss man sich erst einmal reinhören, denn das sehr doomig angelegte Stück, dass aber eine einzigartige Atmosphäre verbreitet. Die Vocals dieses Liedes klingen an manchen Stellen beängstigend, was aber sehr gut zum düsteren Gesamtbild des Songs passt. Das Lied The Purge wurde bereits vor zwei Jahren als Single veröffentlicht. Dieser Song ist voll mit den Trademarks der Band gepackt, der von Dark-Rock und -Metal bis zum Symphonic-Metal reicht. Ein weiteres Highlight für mich ist das Lied Don´t Pray For Me, denn der symphonisch untermalte Song beinhaltet alles, was man sich von WITHIN TEMPTATION erhofft, nämlich unter die Haut gehende ruhige Parts und chorale Gesänge die in einem Gewand aus Symphonic-Metal gekleidet wurden. Bei Shed My Skin wagen sich WITHIN TEMPTATION am weitesten aus ihrer Komfortzone. Das liegt an der Zusammenarbeit mit den deutschen Metalcore-Senkrechtstartern ANNISOKAY und genau dieser Song hätte auch einen Platz auf einem Album von ANNISOKAY gefunden. Toller Song! Ein weiteres sehr spannendes Lied ist Unbroken, dass auch wieder aufzeigt wie sehr sich die Band weiterentwickelt hat. Zwar ist der symphonische Touch immer noch vorhanden, aber durch die Hinzunahme von modernen Gitarren- und Keyboard-Klängen erreicht die Band ein neues Level. Als Abschluss des Albums bekommen wir den Song Entertain You, der ja auch schon 2020 veröffentlicht wurde. Er zeigt aber auch, durch den Sound, der mehr im Alternative-Metal anzusiedeln ist, wie stark sich die Band entwickelt hat. Mir gefallen vor allem die im Nu Metal angesiedelten Gitarren-Passagen, die den Song zu etwas besonderes werden lassen.

Die Reise geht weiter für WITHIN TEMPTATION, denn ihr neues Album Bleed Out ist nochmals eine Weiterentwicklung der Band. Das moderne und sehr vielseitige Album ist mutig und mit einem solchen Werk erfindet sich die Band wieder einmal neu, denn das alternative Metal-Album überzeugt durch Qualität und jede Menge unter die Haut gehende Songs.

Trackliste
01. We Go To War
02. Bleed Out
03. Wireless
04. Worth Dying For
05. Ritual
06. Cyanide Love
07. The Purge
08. Don´t Pray For Me
09. Shed My Skin (feat. Annisokay)
10. Unbroken
11. Entertain You

Veröffentlichung: 27.10.2023
Stil: Symphonic Metal, Metal, Modern Metal
Label: Force Music Recordings/ Bertus Distribution
Facebook: facebook.com/WithinTemptation

Within Temptation: Bleed Out
London-Kurztrip.de

10/26/23 by Gisela
WITHIN TEMPTATION in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu WITHIN TEMPTATION:

10/01/14WITHIN TEMPTATION: Veröffentlichen "Let Us Burn - Elements & Hydra live in Concert" am 14.11.14!(News: Musik)
09/04/13WITHIN TEMPTATION: Kündigen EP-Veröffentlichung für den 27.09.13 an!(News: Musik)
05/02/21AUTUMN BRIDE: Undying(Rezension: Musik)
09/22/09Rawkfist: Gardens of Elysia(Rezension: Musik)
07/13/22WITHIN TEMPTATION: Video zu "Don´t Pray For Me"(Video: Musik)
Boxhaus
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.