Willkommen bei Nightshade
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

HERZPARASIT: Die Frau

Die Frau in der Dunkelheit



Liebe Homo Sapiens,

Herzparasit veröffentlichen demnächst ihre neue Single mit dem Titel Die Frau und zwar am 06.10.2023.

Ja, Rocker sind nicht nur harte Kerle, auch unter ihnen gibt es literaturbegeisterte und belesene Menschen. Dieses beweist das neueste Liedlein unserer Aliens.

Die Frau ist eine Art Traum/ Wunsch, den sich die 3 Musiker selbst erfüllt haben. Sie schufen nicht nur eine gewöhnliche Rockballade. Das Stück ist eine in Ton gewandelte Mischung aus "Corpse Bride meets Edgar Allen Poe. Ein düster romantisches Gedicht als Gothic Ballade". Dies sind die Worte der Band selbst zu Die Frau.

Eingeläutet wird das Ganze mit Klavierklängen, gefolgt von sanftem Schlagzeug. Rics Stimme passt wunderbar zu diesem musikalischen Gedicht. Trotz dieser rockigen Instrumente werden diese sehr fein mit den Tastentönen kombiniert und ergeben eine sehr schöne, sanfte Melodie, in der man einfach nur die Augen schließen und den Klängen lauschen möchte. Währenddessen ertönen Worte, wie: "Eines Tages sah ich sie, ganz in schwarzen Stoff gewandt und dann sang sie dieses Lied und ich lauschte ihr gebannt."
In der Finsternis ertönt Gesang, ähnlich diesem: "Nanananananana"
Wer hätte gedacht, dass die Dunkelheit sowas Schönes beherbergt?

Wenn jemand denkt, dass das "Nananananana" das Stück kitschig, langweilig und zu ruhig wirken lässt, dem sei gesagt, das Lied wird durch ein Solo der E-Gitarre abgerundet. El Toro will schließlich nicht zu kurz kommen.

Am 06.10. erscheint das Lied überall, wo man streamen kann. Ganz bestimmt auch auf YouTube zum reinhören oder (da bin ich ziemlich überzeugt) auf Band Camp.

Fazit: Die Herz-Industrial-Metaler haben sich, wie bereits erwähnt, einen Traum erfüllt. Sowohl für sich, als auch für Musik- und Leseliebhaber, ist etwas dabei. Sie schrieben ein Gedicht als Rockballade, wie sie auch von Edgar Allan Poe stammen könnte.

Ein Stück bei dem man beruhigt die Augen schließen und träumen kann, aber bitte nicht von der Frau in der Dunkelheit.

Ja, was soll man noch sagen? Es ist rockig, ruhig, finster, aber auch nicht zu dunkel gehalten.

Ich kann nur jedem empfehlen, hört es euch an. Streamt es, holt es bei band Camp. Egal was, helft ihnen. Sie verdienen es.

Liebe Erdlinge, lasst euch vergiften!

Veröffentlichung 06. Oktober 2023

Stil: Deutscher Herz-Industrial-Metal

Label: Echozone

Herzparasit: Die Frau

10/01/23 by Lukas
HERZPARASIT in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu HERZPARASIT:

09/13/23HERZPARASIT: Die Herzparasiten nisten sich ein(Präsentation: Musik)
09/22/23HERZPARASIT: Brüder im Nebel(Rezension: Musik)
11/09/23HERZPARASIT: Luna(Rezension: Musik)
05/22/13Various Artists: Gothic Visions IV(Rezension: Musik)
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.