Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

WARWOLF: The Apocalyptic Waltz

Im letzten Jahr veröffentliche, die aus der Formation WOLFEN hervorgegangenen Band WARWOLF ihr Debutalbum Necropolis und hatten mit diesem Werk ziemlich großen Erfolg. Zeit für die Kölner Formation ein neues Album zu veröffentlichen um an den Erfolg anzuknüpfen. Dies geschieht nun mit The Apocalyptic Waltz. Sie machten nie einen Hehl daraus, dass sie große Fans der NWOBHM Legende sind und das haben sie ganz großartig bewiesen. Nun bin ich gespannt wie sich die zwölf Songs des neuen Albums anhören.

Das Album startet mit dem Titelsong The Apocalyptic Waltz, der sehr verspielt beginnt. Der fast neun Minuten lange Song erfährt nach einem langsamen Beginn immer mehr an Fahrt und der an Bruce Dickinson angelehnte Gesang wechselt von langsam zu schnell. Herausgekommen ist eine richtige Hymne. Der darauffolgende Track Silver Bullets beinhaltet wesentlich mehr Metal-Anleihen und entfernt sich ein wenig vom NWOBHM. Eins ist klar, durch den Gesang von Andreas von Lipinski denkt man unweigerlich an IRON MAIDEN, aber dieser Song beweist, dass der Sound auch anders klingen kann. Spawn Of Hell startet mit einem rasanten Gitarrenspiel, bevor der groovige Sound das Zepter übernimmt. Der auf eine Laufzeit von sieben Minuten kommende Song wird zu keiner Zeit langweilig und es macht Freude dem Song zu folgen. Mit Meeresrauschen beginnt passend der Track Flying Dutchman, der sich als ein rasanter Metalsong entpuppt. Der Song ist ein Ohrwurm par excellence, der zu keiner Zeit langweilig wird. Nach dem mehr in dem traditionellen Metal einzuordnenden Die With Dignity, bekommen wir mit Jealous Clown einen weiteren kraftvollen Song geboten, bei dem vor allem Sänger Alexander einen super Job erledigt.

Dann wird es Zeit ruhigere Töne anzuschlagen und das geschieht mit der Powerballade Rivers Of Blood. Der Song im IRON MAIDEN Stil klingt nicht aufgesetzt, sondern die Band ihre eigenen Akzente in das Lied mit eingebracht. Einen rasanten Powermetalsong haben WARWOLF mit Kingdom Of Fools erschaffen, der sich melodisch in den Gehörgang bohrt – ein Highlight für mich. Sehr besinnlich beginnt Legacy Of Salem, der aber ziemlich schnell an Fahrt aufnimmt. Zum Ende hin entwickelt sich der Track zu einem rasanten Metalsong, der einfach nur Spaß macht. Auch das Lied Bloodlines beginnt sehr sanft, aber auch dieser wird in seinen fast fünf Minuten zu einem Melodic Metalsong der Extraklasse. Viele werden jetzt wieder den Gesang mit MAIDEN vergleichen, aber lasst dieses doch mal außer Acht und konzentriert euch auf die Musik, die wirklich temperamentvoll und auch manches Mal in die traditionelle Metal-Schiene anzusiedeln ist. Einen rein instrumentalen Song bekommen wir mit The Resistance geboten und das Gitarrenspiel klingt einfach nur toll. Die beiden Gitarristen Frank Noras und Peter Müller zeigen uns zu was sie an der Gitarre fähig sind. Zum Abschluss gibt es den mächtig groovenden Metal Song Van Helsing´s Dream, der zwar etwas ruhiger klingt, aber trotz allem ein hervorragender und ins Ohr gehender Song ist.

Die verschiedenen Metal Richtungen auf dem Album The Apocalyptic Waltz funktionieren wunderbar miteinander und auch sonst haben WARWOLF sich in jedem Fall weiterentwickelt. Das Album abermals von GRAVE DIGGER Mastermind Chris Boltendahl super produziert und ab und an vernehmen wir auch leichte Anleihen der musikalischen Ausrichtung des Produzenten. Tolles Album was von Anfang bis Ende Freude macht.

Trackliste
01 The Apocalyptic Waltz
02 Silver Bullets
03 Spawn Of Hell
04 Flying Dutchman
05 Die With Dignity
06 Jealous Clown
07 Rivers Of Blood
08 Kingdom Of Fools
09 Legacy Of Salem
10 Bloodlines
11 The Resistance
12 Van Helsing´s Dream

Veröffentlichung: 29.09.2023
Stil: Rock, Metal, NWHOBH, Heavy Metal
Label: Metalapolis Records
Facebook: facebook.com/WARWOLF

WarWolf: The Apocalyptic Waltz
Greenist

25.09.2023 by Gisela
WARWOLF in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu WARWOLF:

16.08.2023METALAPOLIS RECORDS: Neue Videos von u.a. WarWolf, SERFEANT STEEL zu sehen(Video: Musik)
30.07.2022WARWOLF: Necropolis(Rezension: Musik)
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.