Willkommen bei Nightshade
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

DAMNATION´S HAMMER: Into The Silent Nebula

Die britische Band DAMNATION´S HAMMER, wurde als Hommage an den Avantgarde-Metal der 1980er Jahre, im Jahre 2007 gegründet. Die Vision der Band war schon immer, düsteren, doomgeladenen Metal mit surrealer Atmosphäre zu erschaffen. Im letzten Jahr schloss die Band die Arbeiten an ihrem dritten Album ab. Auf dem Werk Into The Silent Nebula sind auch Gastauftritte von Sakis (ROTTING CHRIST), Aaron von MY DYING BRIDE BRIDE und Fenriz von DARKTHRONE zu hören. Auf dem Album befinden sich acht Songs unerbittlichen Heavy Metals der mit dem charakteristische Doom-geladene Groove der Band ausgestattet wurde und erneut von Mark Mynett (KILL II THIS) produziert wurde.

Das Album beginnt mit dem sphärischen Doom Metal Song Sutter Cane, der nach kurzer Zeit in einen Sound überwechselt, der mit Riffgewitter nur so übersät ist und über ein kurzen Spoken-Word-Teil von Aaron Stainthorpe (MY DYING BRIDE) verfügt. Ein perfekter Einstieg mit diesem mehr als fünf Minuten langen Werk in das Album. Beim nächsten, ebenfalls ruhig startenden Lied Do Not Disturb The Watchmaker, werden nach kurzer Zeit auch noch thrashige Parts eingebaut, die den Doom Metal in jedem Fall auflockern. Das acht Minuten lange Werk Outpost 31, der auf dem Horrorfilmklassiker The Thing von 1982 basiert, klingt episch und ist sehr vielseitig. Vor allem die Stimme des norwegischen Hubschrauberpiloten, welche Fenriz von DARKTHRONE übernommen hat, durchbricht mit treibenden Riffs immer wieder die epischen Parts, was sehr interessant und innovativ ist. Beim Titelsong Into The Silent Nebula bekommen wir einen ziemlich vertrackten Song geboten, der neben Doom Metal auch thrashige Parts beinhaltet.

Das Gegenteil zum vorangegangenen Lied ist The Silent Nebula, der vor allem mit seiner lieblichen Melodie und den ruhigen Parts überzeugt, die aber im Hintergrund immer wieder von harten Gitarrenklängen begleitet wird. Der Track endet mit einer trägen, melodischen Basslinie während Sakis von ROTTING CHRIST Zitate aus dem Titeltrack des Albums spricht. Ziemlich bedrohlich beginnt auch der Song The Call Of The Void, der bis auf die Gitarren mehr in die Metal Richtung geht, wobei man die Gitarrenklänge mehr aus er Doom Ecke kommen. Sehr interessant arrangierter Song. Ein eher ungewöhnliches Zwischenspiel bekommen wir mit dem instrumentalen The Hex iv geboten, der eine ungewöhnliche Klanglandschaft beinhaltet und am Ende hören wir noch den „in utero“ Herzschlag der Tochter von Sänger Tim. Mit dem Doom Metal Hammer The Moon And The Waters Of Death wird das Album dann beendet. Der fast sieben Minuten lange Song zeigt auf, wie geschickt sie doch die unterschiedlichen Metal Richtungen miteinander verknüpfen und herausgekommen ist ein explosiver Song.

Mit Into The Silent Nebula ist der Band DAMNATION´S HAMMER ein sehr innovatives Album gelungen, das man sich aber erarbeiten muss. Die Doom Metaler unter euch sollten sich das Album in jedem Fall anhören, denn es besitzt Kraft, Mut zu Experimenten und vor allem eine gehörige Portion Metal. Wie gesagt es braucht ein wenig, aber dann werdet ihr begeistert sein.

Trackliste
01. Sutter Cane
02. Do Not Disturb The Watchmaker
03. Outpost 31
04. Into The Silent Nebula
05. The Silent Nebula
06. The Call Of The Void
07. The Hex iv
08. The Moon And The Waters Of Death

Veröffentlichung: 15.09.2023
Stil: Metal, Heavy Metal, Doom Metal
Label: Massacre Records
Facebook: facebook.com/Damnations-Hammer

Damnations Hammer: Into The Silent Nebula

09/11/23 by Gisela
DAMNATION´S HAMMER in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu DAMNATION´S HAMMER:

08/15/23DAMNATION´S HAMMER: Lyric-Video zu Single „Outpost 31”(Video: Musik)
Dartshop.org
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.