Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

VENUS PRINCIPLE: Stand In Your Light

Die Neugier trieb mich um, mal wieder einer Band eine Chance zu geben, die ich bis dato noch überhaupt nicht kannte. Wobei das in diesem Fall kein Wunder ist: Venus Principle sind noch neu auf dem Parkett und haben mit dem hier zur Besprechung stehenden Werk Stand In Your Light ihr Debüt hingelegt. Formiert wurde die Band von Briten und Schweden, gemeinsam präsentieren sie laut Presseinfo "Dark Psychedelic Rock", was auch - soviel sei vorweg verraten - gut passt.

Abseits der Etiketten wird es aber natürlich etwas komplexer. Bereits der Opener Rebel Drones hat ein cooles Eigenleben, denn für mich klingt das Stück - nach einem etwas langatmigen Intro - als hätte man einen lässigen Synthpop-Song mit düsteren Rockgitarren unterlegt. Einen 90s-Alternative-Grunge-Hauch findet man im anschließenden Barricades, während der dritte Track All These Words gelegentliche Shoegaze-Assoziationen in mir weckt.

So muss man der Formation schonmal den fetten Pluspunkt gutschreiben, dass jeder Song seine eigene Note beinhaltet, ohne dass das Gesamtbild zu zerfahren wirkt. Über allem schwebt eine gut dosierte, progressive Attitüde, sowie ein angenehmes, düsteres Klangbild, welches Melancholie verbreitet, ohne zu depressiv zu werden. Hier und da tauchen sehr starke Psychedelic Rock Elemente auf, die mal passen, gelegentlich aber auch etwas zu anstrengend wirken. An anderen Stellen merkt man, dass durchaus auch Hardrock und Heavy Metal Einfluss auf die Mitglieder von Venus Principle hatten, z.B. in der Kompositionsstruktur von Shut It Down. Gelegentlich treten auch Reminiszenzen an Symphonic-Bands zu Tage, insbesondere wenn die weibliche Stimme der Band - Daisy Chapman - wie in Drag Nets in die Höhen geht.

Ach ja, dies sei natürlich noch erwähnt: Der zumeist zweistimmige Gesang (neben Daisy performt Daniel Änghede mit seiner sehr angenehmen Stimmfarbe) sorgt, in Kombination den gekonnten Kompositionen, für zusätzliche Spannung und macht das Gesamtkunstwerk umso vielschichtiger.

Und so werde ich einmal mehr in meinem Bestreben bestätigt, immer neue, spannende Acts zu erkunden. Ob Venus Principle jemals größer rauskommen, bleibt fraglich - dafür ist ihre Musik vielleicht gar zu intelligent, zu komplex. Aber in einem bestimmten Kosmos, in einem besonderen Hörerkreis, werden diese Musiker für Begeisterung sorgen, soviel steht fest. Und mit Stand In Your Light haben sie eine starke Grundlage für diese Mission geschaffen!

Trackliste
01. Rebel Drones
02. Barricades
03. All These Words
04. Days of Summer
05. The Lord He Giveth and He Taketh Away
06. Shut It Down
07. Kindle the Fire
08. Drag Nets
09. Sanctuary
10. The Haunting
11. Stand in Your Light

Veröffentlichung: 27.05.2022
Stil: Dark Psychedelic Rock
Label: Prophecy Productions
Website: venusprinciple.xyz
Facebook: facebook.com/venusprinciple.xyz

Venus Principle: Stand In Your Light
Figuren-Shop

27.06.2022 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.