Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

MESHUGGAH: Immutable

Bereits seit über 30 Jahren treiben Meshuggah ihr Unwesen - in meiner musikalischen Welt sind sie allerdings erstmals vergangenes Jahr im Zuge meiner musikjournalistishcen Tätigkeiten aufgetaucht. Jetzt rezensiere ich auch erstmal eins ihrer Alben: Immutable, welches kürzlich erschienen ist und für mich auch die erste tiefere Beschäftigung mit der Band bedeutet.

Und diese gestaltet sich sehr durchwachsen. Meshuggah machen Metal, wobei eine stilistische Zuordnung nahezu unmöglich ist, da die Schweden unterschiedlichste Genrevariationen einbringen. Ein Blick auf Wikipedia verrät auch gleich, dass es nicht nur mir so geht - der dortige Autor verortet gar Jazz-Einflüsse im Sound der Band. In jedem Fall gehen die Herren in die Extreme, und das auf jeglichen Ebenen.

Kurz gesagt: Mir ist das Ganze zumeist etwas zu anstrengend. Es gibt durchaus Passagen auf Immutable, die mir gut taugen, aber die meiste Zeit legen es Meshuggah - ihrem Namen entsprechend - darauf an, unberechenbar und "crazy" zu klingen. Fürchterlich disharmonische Soli kommen aus dem Nichts. Krach ertönt oft scheinbar zum Selbstzweck. Favoriten kann ich in der Form nicht nennen, weil kein Track mich komplett abholt, bzw. in den Momenten, wo es mal "angenehmer" klingt man(n) sich vor allem von den krasseren Parts erholt, ohne die schönen Seiten wirklich genießen zu können.

Wie gesagt, es gibt natürlich auch einige Momente auf Immutable, die nach ordentlichem, starken Extreme Metal klingen, aber mir persönlich ist das über weite Strecken zu heftig. Das rührt, wie so oft, vom subjektiven Geschmack, und ich kann zumindest erahnen, warum andere Konsumenten Meshuggah über Jahre begeistert die Stange halten, aber mir macht Immutable schlicht keine Freude, sondern lässt mich eher verstört zurück.

Trackliste
01. Broken Cog
02. The Abysmal Eye
03. Light The Shortening Fuse
04. Phantoms
05. Ligature Marks
06. God He Sees In Mirrors
07. They Move Below
08. Kaleidoscope
09. Black Cathedral
10. I Am That Thirst
11. The Faultless
12. Armies Of The Preposterous
13. Past Tense

Veröffentlichung: 01.04.2022
Stil: Metal
Label: Atomic Fire Records
Website: meshuggah.net
Facebook: facebook.com/meshuggah

Meshuggah: Immutable
Close Up

16.04.2022 by Otti
MESHUGGAH in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu MESHUGGAH:

13.04.2015PRODUCT OF HATE: Lyric-Videopremiere zum Track "As Your Kingdom Falls"!(News: Musik)
01.04.2022PORT NOIR: Der dunkle Vibe kommt von unserem Songwriting(Interview: Musik)
26.02.2015PRODUCT OF HATE: Support von ALLEGAEON!(News: Musik)
24.06.2019SUMMER BREEZE 2019: Line Up komplett!(News: Veranstaltungen)
28.02.2022MESHUGGAH: Video zu "The Abysmal Eye"(Video: Musik)
Dartshop.org

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.