Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

CAT O´ NINE: Too Long At Sea

In den letzten Jahren sind immer mehr Formationen aus den sieben Weltmeeren aufgetaucht, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben, im Glanze einer gewissen Piraten-Romantik ihre Erzählungen zu vertonen. Auch Cat O´ Nine gehören zu jener Gattung, die man wohlgemutes als "Pirate Folk Band" bezeichnen kann. Doch im Kontrast zu den meisten ihrer wilden, oft gar metallisch inspirierten Kollegen, sind die "Neunschwänzigen" eher ruhig unterwegs - allerdings nicht zu verwechseln mit "langweilig".

Ihr zweites Album Too Long At Sea ist ganz frisch vom Stapel gelaufen. Darauf präsentieren sich Cat O´Nine unaufgeregt und doch spannend, wobei sie mit zahlreichen, unterschiedlichen Instrumenten und vielstimmigem Gesang aufwarten. Mitunter erinnert das ganze ein wenig an Janus, zumal mindestens einer der Herren von Cat O´ Nine eine Stimmfarbe aufweist, welche die von Dirk Riegert recht ähnlich ist.

Was lässt sich sonst noch über Cat O´ Nine sagen? Zum Beispiel, dass die Besatzung vier Köpfe umfasst, derer zwei Mannen und zwei Frauen. Auch dass sie aus den Städten Solingen und Gelsenkirchen zu stammen scheinen, soll nicht unerwähnt bleiben. Bezüglich ihrer Kunst ist zudem in jedem Fall die sprachliche Vielfalt ihrer Lyrik erwähnenswert, die von Deutsch, über Englisch und Französisch, bis hin zu Plattdeutsch reicht.

Aber zurück zum Album. Dieses umfasst einfach viele schöne Glanzlichter (unter anderem ein inspirierendes Instrumental namens Sternenglanz), die - sofern man den eingangs erwähnten, vergleichweise ruhigen Stil mag - allesamt ihr eigenes Flair beinhalten, unterschiedliche Emotionen bedienen und zugleich mal sehr direkte, mal eher metaphorische Geschichten erzählen. Die subjektiven Favoriten wechseln bei jedem Durchlauf, was mich letztlich zu dem Schluss bringt, dass mich Too Long At Sea zwar nicht umbläst - darauf ist die Musik auch gar nicht ausgelegt - ich die Platte aber von vorne bis hinten einfach schön finde. Ja, "schön" ist ein perfektes Attribut für besagtes Kleinod.

Trackliste
01. Too Long At Sea
02. Ciprian´s Bar
03. Wer hätte das gedacht?
04. Die schwarze Armada
05. Unnergahn
06. Sternenglanz
07. Meeresmädchen
08. La tempete (haut et hisse!)
09. Raging Sea
10. Walhalla (Abschied)
11. Grendel (for our fathers)

Veröffentlichung: 26.11.2021
Stil: Pirate Folk
Label: Danse Macabre
Facebook: facebook.com/cato.o.nine

Cat o´ Nine: Too Long At Sea
American Footballshop de

29.11.2021 by Otti
CAT O´ NINE in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu CAT O´ NINE:

09.12.2021CAT O´ NINE: "Volle Kraft voraus"(Interview: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.