Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

THE BRUTE: Brute : One

The Brute ist einer dieser Acts, bei dem Name und Inhalt deutlich im Widerspruch stehen. Tatsächlich habe ich das Album eingelegt, ohne mich auch nur ansatzweise zu informieren, was mich erwartet - bei der Bezeichnung sicher irgendein härterer Metal, dachte ich... um dann irritiert aufzuhorchen. Ist da ein Fehler passiert? Hat man mir was neues von Depeche Mode zukommen lassen?

Diesen Vergleich wird sich Daniel Gierke, der Kopf hinter The Brute, sicher sehr oft anhören müssen. Ob ihm das auf die Nerven geht, kann ich nicht beurteilen, grundsätzlich ist dies aber als Kompliment zu verstehen. Mit einem der legendärsten Acts des Planeten nicht nur verglichen, sondern gar verwechselt zu werden, ist sicher keine Beleidigung.

Dennoch stellt The Brute natürlich ein eigenes Projekt dar und ist weit davon entfernt, einen Abklatsch darzustellen. Brute : One ist - wie der Name erahnen lässt, Daniels erster Longplayer und als solcher gespickt mit feinen, düsteren und zumeist eher tragenden Synthklängen. Ausnahmen sind hier vor allem der knackige Opener Driving To You und das - auf sympathische Art - fast schon poppige Absolut Disgrace.

Womit The Brute durchweg überzeugt, ist sein Händchen für Melodieführung und transportierte Emotionen. Ein Stück wie This Is Not Me mag nicht "abgehen", aber es berührt einfach, und es ist nicht das einzige seiner Art auf Brute : One.

Der eingangs gezogene Vergleich macht das Fazit recht einfach: Wer Depeche Mode nicht mag oder neben selbigen keine ähnlichen Götter akzeptiert, wird mit Brute : One nichts anfangen können. Allen sonstigen Fans von zeitlosem, von jenen Ikonen inspirierten Synthpop sei der Genuss von The Brute und seinem Debütalbum aber wärmstens ans Herz gelegt!

Trackliste
01. Driving To You
02. Stay
03. Absolute Grace
04. This Is Not Me
05. Rain
06. Lonesome Hero
07. Seduce Me
08. Lost
09. And I Want You... (Extended)

Veröffentlichung: 19.11.2021
Stil: Timezone Records
Label: Electro/Synthpop
Website: thebrutemusic.com
Facebook: facebook.com/TheBruteMusic

The Brute: Brute : One

19.11.2021 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu THE BRUTE:

24.04.2012Asphyx: Deathhammer(Rezension: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.