Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

GATUPLAN: Kampen Går Vidare!

Inge Johansson ist kein unbeschriebenes Blatt. Als Musiker, unter anderem bei The (International) Noise Conspiracy und Rise Against!, hat er viele Bühnen und Platten bespielt - jetzt kommt der Schwede mit einem eigenen Projekt um die Ecke. Gatuplan heißt seine Soloformation, bei der ihm diverse Gastmusiker unter die Arme gegriffen haben. Vorbilder für Gatuplan sind laut Inges Aussage Bands wie die Ramones, Rancid, aber auch The Streets, wobei der Sound grundsätzlich recht offen gehalten ist und nicht zuletzt viele Ska-Elemente beinhaltet.

Hören kann man dies alles auf der Debüt-LP Kampen Går Vidare!, was soviel heißt wie "Der Kampf geht weiter!" - entsprechend revolutionär fallen auch so manche Songtitel und Texte aus, zumindest, soweit ich das mit Online-Übersetzer und rudimentären Sprachkenntnissen aus dem Schwedischen interpretieren kann. Johansson singt nämlich durchweg in seiner Muttersprache, was das Verständnis für einen Mitteleuropäer vielleicht nicht erleichtert, aber grundsympathisch ist und der Musik einen ganz einzigartigen Touch verleiht. Ja, für den ersten Moment mag man sich an deutsche Funpunk-Combos erinnert fühlen, aber Gatuplan bietet mit Songs wie Min Revolution und Scandinistas definitiv ernste Inhalte - um das zu bregreifen, muss man des Schwedischen nicht all zu mächtig sein.

Kampen Går Vidare! bietet generell einige Highlights, so zum Beispiel eine knackige Hommage an Dee Dee Ramone. Apan på ryggen wiederum ist eine sehr nachdenklich wirkende Nummer - hier fehlt mir zwar jegliche Übersetzungskompetenz, aber das Stück schafft es auch rein musikalisch, Gänsehaut pur zu erzeugen. Und mit Staden med levande döda hat Inge die (für mich persönlich) beste Nummer des Albums ans Ende gesetzt. "Die Stadt der lebenden Toten" ist ein grandioser Ohrwurm, den ich jedes Mal noch ewig weiter trällere, wenn der letzte Ton bereits verklungen ist.

Bleibt abschließend festzuhalten, dass Gatuplan eine ganz eigene Interpretation des Grundkonzepts "Punk" aufgreift, die sich an verschiedenen Quellen nährt und doch ein spannendes Eigenleben entwickelt. Kampen Går Vidare! ist ein überaus gelungener Erstling, der Lust auf "mehr"generiert.

Trackliste
01. Radio Gatuplan
02. Min revolution
03. Cashen dom tas
04. All tid i världen
05. Punkhjärta
06. Millenial Blues
07. Scandinistas
08. Apan på ryggen
09. Din värld min värld
10. Dee Dee Ramone
11. Stureplansfrisyr
12. Staden med levande döda

Veröffentlichung: 26.02.2021
Stil: Punk/Rock
Label: Wild Kingdom
Facebook: facebook.com/Gatuplan-2737758129572355

Gatuplan: Kampen Går Vidare!
asVerein

24.02.2021 by Otti
GATUPLAN in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu GATUPLAN:

02.02.2021GATUPLAN: Video zu "Dee Dee Ramone"(Video: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.