Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Literatur)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

HANS SAUTTER: Japan

Japan ist ein faszinierendes Land - kaum eine andere Nation verfängt sich so sehr im Zusammenspiel von Tradition und Moderne. Der deutschstämmige Fotograf Hans Sautter lebt seit einem halben Jahrhundert im Land der aufgehenden Sonne, was ihm Einblicke ermöglicht hat, die westlichen Besuchern sonst verweigert sind. Mit viel Liebe zu seiner Wahlheimat und ausgeklügelter Präzision hat er nun einen Bildband zusammengestellt, der nicht nur visuell, sondern auch inhaltlich bisher unbekannte Einblicke gewährt.

Er ist ein monumentalis, wuchtiges Werk, dieser Japan-Bildband von Hans Sautter, herausgegeben von Eugene Tharsis. Rund 30 mal 38 cm liegen da vor einem. Im schicken Hardcover gebunden, finden sich 320 Seiten auf hochwertigem Papier. Auf den Seiten hat der Fotograf Sautter, der den Großteil seines Lebens in Nippon verbringen konnte, tiefe Einblicke in die japanische Kultur in Bildern eingefangen. Unterstützt wird er dabei von Kollegen, die zu den jeweiligen Kapiteln je ein Essay beigesteuert haben. Namentlich sind die Mitwirkenden: Peter Taker, Stephen Mansfield, Holly Thompson, Chars T. Whipple, Eugene Tarshis und Asby Brown. Die Autoren bereichern die einzelnen Themen mit mehr als nur Einleitungen, vielmehr sind es spannende Beschreibungen der jeweiligen Eigenarten der japanischen Kultur und Ästhetik, basierend auf eigenen Erfahrungen. So wird den visuellen Eindrücken des Fotokünstlers zusätzlich ein facettenreicher Rahmen gesponnen, welcher das Bildmaterial verständlicher, aber zugleich noch tiefgründiger wirken lässt.

Japanische Berglandschaft by Hans Sautter
Japanische Berglandschaft by Hans Sautter

Nach einigen einleitenden Texten ist der Japan-Band in sechs Oberthemen gegliedert, welche Hans Sautter bewusst gewählt hat: Metropolis, Natur, Kostüm, Ritual, Heiliges, Ästhetik.
Natürlich greifen die Themen oft ineinander und bauen aufeinander auf. So ist das spirituelle Japan eng mit dessen Natur verbunden, Kostüme gehören zu Ritualen, ebenso wie sie das Leben in den Metropolen begleiten und beschreiben. Laut Sautter handelt es sich nicht um Schnappschüsse, sondern um wohlweislich gewählte Motive. Des Weiteren ist dies hier eindeutig kein Japan-Reisebuch - bewusst verzichtet der Autor überall da auf Ortsangaben, wo diese für das weitere Verständnis nicht relevant sind. Vielmehr erzählt er mit seinen Bildern von der Geschichte und Kultur Japans und bringt sie dem lesenden Betrachter näher, ohne dabei das Land zu entzaubern. Im Gegenteil: Viele Mythen , die sich um Japan gebildet haben, werden hier ins rechte Licht gerückt. So entstehen neue Blickwinkel, welche Klischees mal aufbrechen, mal nachvollziehbarer machen. Erkenntnisgewinn wird ebenso gewährt, wie optische Stimulanz.

Die Fotos sind so vielfältig wie kontrastreich. Die Gothic Lolita wird abgebildet, aber auch uniformierte Berufsanfänger. Ein religiöser Schrein inmitten von Betonbauten, Mikoshi-Schreinsänften werden getragen, der "Weg des Tees" zelebriert. Fantastische Naturaufnahmen zeigen Wälder und Kraniche. Traditionelle Kunst trifft auf Manga-Figuren und Cosplay.

Dass es sich hier um die Fotografien eines Meisters handelt, steht außer Frage. Die besonderen Verbindungen und Kontakte, die Hans Sautter im Laufe seines Lebens innerhalb Japans knüpfen konnte, haben ihm zudem geholfen, Kunstwerke zu schaffen, die in dieser Form - insbesondere in "westlichen" Publikationen - einzigartig sein dürften. Das spiegelt sich in der hochwertigen Verarbeitung des Bandes wieder, allerdings gibt es hier einen kleinen Wehrmutstropfen. Unser Exemplar ist beim öffnen und schließen des Buches am Einband oben und unten ein Stück eingerissen, trotz vorsichtiger und pfleglicher Behandlung. Vielleicht war das einfach Pech, schade ist es aber dennoch.

Ansonsten gibt es jedoch rein gar nichts zu bemängeln. Hans Sautter und seinen Unterstützern ist hier ein beeindruckendes Meisterwerk gelungen, welches Japan auf eine bis dato unbekannte Weise darstellt. Egal, ob man sich für die spezielle Kultur interessiert, für die einzigartige Ästhetik oder die besondere Geografie des Inselstaats: Das hier ist mehr als nur eine Ansammlung an Bildern, es ist visuelle Inspiration, Wissensvermittlung und Kunst zugleich!

Veröffentlicht: 14. Oktober 2020
Genre: Bildband
Verlag: Frederking & Thaler Verlag
Umfang: 320 Seiten, ca. 250 Abb.
Format: 29,7 x 37,5 cm, Hardcover
Preis: 98,00 Euro
ISBN: 978-3-95416-339-7

Hans Sautter: Japan

28.10.2020 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu HANS SAUTTER:

18.11.2020GIUSEPPE LATANZA | FRANCESCO MATTEUZZI: Hokusai - Sie Seele Japans entdecken(Rezension: Literatur)
31.08.2020HANS SAUTTER: Neuer "Japan"-Bildband blickt hinter die Kulissen des Landes(News: Literatur)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.