Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

UNTERSCHICHT: Krank (Lass mich allein)

Lang, lang ist es her, dass ich mich mal mit der Band Unterschicht befasst habe - genau genommen sind satte neun Jahre ins Land gezogen, seit ich deren Debütalbum Dreckig und laut rezensierte. Alles, was die Band um Sven Hegewald (seines Zeichens unter anderem auch Livekeyboarder bei Das Ich) seitdem verzapft hat, ist irgendwie an mir vorbei geschlittert. Bis ich jetzt die jüngst erschienene, neue LP Krank (Lass mich allein) in die Hand bekam. Diese will ich hier wenigstens kurz mal besprechen.

Meine Erinnerungen ans Debüt sind ehrlich gesagt schon ziemlich verblasst, aber wenn ich mir so meine Rezi von damals durchlese, würde man vieles auch aufs aktuelle Werk übertragen können. Neu ist aber in jedem Fall die Formation: Waren Unterschicht anfangs als Duo unterwegs, weist ihre Facebook-Seite nun vier Bandmitglieder aus. Darunter befindet sich auch eine Dame namens Natalya Hegewald, offenkundig also Svens Gattin, die mittlerweile unter anderem Gesangsparts bei der Band übernimmt.

Man hat sich also weiterentwickelt und ist dennoch dem Grundkonzept - düsterer Electromucke mit ironischen, provokanten und auch bitteren Texten - treu geblieben. Vom gelungenen und griffigen Opener Chernobog, über das irrisinnige Horrorhospital und das verstörende Dr. Satan bis hin zum abschließenden Instrumentalstück Des Monsters Totenlied nehmen uns Unterschicht auch auf ihrer neuen LP auf eine Reise durch morbide und wahnwitzige Musikwelten.

Und auch wenn mir mitunter das Originelle in der Musik fehlt, ja wenn es sich hier nicht unbedingt um meinen bevorzugten Musikstil handelt, so sehe ich Krank (Lass mich allein) sehr ähnlich, wie damals schon Dreckig und Laut: Das Paket stimmt. Unterschicht bedienen eine spezielle Welt samt eigenem Publikum, und in diesem Kosmos wird die Band ihre treuen Fans auch mit ihrem neuesten Streich einfach glücklich machen.

Trackliste
01. Chernobog
02. Psychokiller
03. Panta Rhei
04. Ihr habt alle gefickt
05. Zirkus des Wahnsinns
06. Horrorhospital
07. Wir waren nicht bereit
08. Dein Blut
09. Dr. Satan
10. Lass mich allein
11. You Can Run
12. Ich lass mich fallen
13. Des Monsters Totenlied

Veröffentlichung: 26.03.2020
Stil: Industrial/Dark Electro
Label: Danse Macabre
Facebook: facebook.com/Unterschicht/

Unterschicht: Krank (Lass mich allein)

08.05.2020 by Otti
UNTERSCHICHT in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu UNTERSCHICHT:

02.11.2011Unterschicht: Dreckig und laut(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.