Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Bericht (Veranstaltungen)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

PROJECT PITCHFORK: Live in der KuFa Krefeld, 02.10.2016

Am Abend vor dem Tag der Deutschen Einheit fand man sich zum Stelldichein von Project Pitchfork in der Kulturfabrik in Krefeld ein. Schon kurz nach dem Einlass begegneten mir viele Freunde und Bekannte, von denen ich einige von früher kannte - ja, die Band gibt es schon eine ganze Weile und sie war für mich neben Deine Lakaien und Goethes Erben ein Wegbereiter der wiederauferstandenen Schwarzen Szene zu Beginn der 90er Jahre. So wurde auch der ein oder andere gute Freund und ein paar Bekannte, mit denen wir dann das Konzert gemeinsam genossen haben, aus der Versenkung geholt.

Ext!ze - Redneck Industrial
Was mir bei den ersten Klägen und der Erscheinung der Band in den Kopf schoß: Electro-Cowboys! Das Outfit und der Auftritt allgemein liessen zumindest sehr darauf schliessen. Suspekt war mir schon von vornherein das X im Namen, es bestätigte dann auch den brachialen, basslastigen und teilweise ziemlich schnellen Elektro-Techno-Sound. Politisch und textlich ging es auch hoch her. Man wedelte mit einer Fahne die mit der Aufschrift "No System" versehen war und der Sänger trällerter hier und da das Wort "Fuck". Etwas seltsam der Auftritt und was die Musik betrifft... naja.

www.extize.com

Reaper
Anschließend kam der Vasi ( u.a auch bekannt als Mitglied der Bands Namnambulu und Frozen Plazma) auf die Bühne mit einem kleinen aber sehr feinen und live programmierten DJ-Set. Sehr entspannend bis gut tanzbar und eine super Einleitung für Project Pitchfork.

www.facebook.com/reaperelectro

Project Pitchfork
Dann betraten Pitchfork die Bühne. Wie bereits eingangs erwähnt, verbinden mich mit dieser Band eine Menge Erinnerungen an früher. Leider kenne ich nur ein paar Lieder aber trotzdem habe mich sehr gefreut, dass z.B. Timekiller schon als zweiter Song gespielt wurde. Gefolgt von Rain, ein wundervoller neuerer Song. Weiter ging es u.a. mit Souls der nächste Kracher aus den Anfangszeiten der Band. Manche der darauf folgenden Songs kannte ich nur vom Hören, aber ich war begeistert bis zum Ende, und ich war nicht die einzige. Vielerorts, auch innerhalb unseres kleinen Grüppchens, wurde fröhlich das Tanzbein geschwungen. Ein bisschen fehlte uns allen Song of the Winds aber ansonsten: Ein Hammer-Auftritt!

www.project-pitchfork.eu

Bildergalerie: Project Pitchfork in der KuFa Krefeld, Oktober 2016

Setlist:
01. Blood-Diamond (See Him Running)
02. Timekiller
03. Rain
04. I Live Your Dream
05. What Have We Done
06. Existence
07. The Dividing Line
08. Titânes
09. Acid Ocean
10. Souls
11. Lament
12. Volcano
13. Alpha Omega
14. Carrion
15. En Garde!
16. Beholder
Zugabe 1:
17. K.N.K.A.
18. Onyx
19. Fire And Ice
Zugabe 2:
20. The Longing
21. Blood-Thirst
22. Rescue

Mehr Infos zur Kulturfabrik Krefeld:
www.kulturfabrik-krefeld.de

25.11.2016 by Dark80

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu PROJECT PITCHFORK:

22.08.2013AURORA SUTRA: Digital Release!(News: Musik)
15.08.2006Unheilig & Projekt Pitchfork: mit gemeinsamer Single(News: Musik)
01.06.2019AMPHI FESTIVAL 2019: Das 15. Jubiläum steigt im Juli!(Präsentation: Veranstaltungen)
08.09.2011Protain: Hinter den Kulissen von Amphi Festival & Co(Interview: Veranstaltungen)
11.10.2006Steril: Realism(Rezension: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.