Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

News (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

EISBRECHER: 5000 Fans feiern Tourauftakt in Berlin und Leipzig!

Am vergangenen Wochenende startete die „Schock“-Tour 2015 mit den ersten beiden Konzerten im ausverkauften Leipziger Werk II und der Columbiahalle in Berlin.

Insgesamt feierten knapp 5.000 Besucher mit Alex, Noel Pix, Jürgen, Achim und Rupert den erfolgreichsten Tourauftakt der Bandgeschichte. Eingerahmt von der bisher aufwändigsten Eisbrecher-Bühnenproduktion, unterstrichen viele kleine Details und der sprichwörtliche Volldampf aus allen Rohren das Credo der Tour: „Volle Kraft voraus!“.

Für 4 Konzerte werde die Tickets knapp:
Während es in den Albumcharts diese Woche „13“ schlägt und „Schock“ sich vier Wochen nach dem Charteinstieg auf Platz 2 weiterhin in den Top 15 hält, steuern EISBRECHER auch in Bezug auf die weiteren Termine der „Schock“-Tour der Erfolgswelle entgegen. In den folgenden 4 Städten werden die Tickets bereits knapp:
07.03.2015 DE – Stuttgart, Liederhalle-Hegelsaal (nur noch Sitzplatztickets + nur über Eventim)
11.03.2015 DE – Hamburg, Docks
14.03.2015 DE – Oberhausen, Turbinenhalle
15.03.2015 DE – Frankfurt a.M., Batschkapp

Tourabschlusskonzert in Münschen mit Extra Special Guest:
Zum Tourabschluss am 21.03.2015 feuert der Heizer noch einmal den ganz großen Kessel an. Vor heimischem Publikum verspricht das Konzert im Münchner Zenith ein unvergesslicher Abend zu werden. Neben EISBRECHER selbst und MAERZFELD hat sich mit TWELVE AFTER ELF, der Band um den langjährigen EISBRECHER-Bassisten und Wegbegleiter Oli Pohl, noch ein besonderer musikalischer Gast angekündigt.

Tickets und weitere Tourdaten:
Tickets für das große Tourfinale in München und die folgenden Termine gibt es im EISBRECHER Ticketshop sowie an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen.

05.03.2015 DE – Saarbrücken | Garage
06.03.2015 CH – Pratteln | Z 7
07.03.2015 DE – Stuttgart | Liederhalle (nur noch Sitzplatztickets verfügbar!)
11.03.2015 DE – Hamburg | Docks (Tickets knapp)
12.03.2015 DE – Bremen | Aladin
13.03.2015 DE – Bielefeld | Ringlokschuppen
14.03.2015 DE – Oberhausen | Turbinenhalle (Tickets knapp)
15.03.2015 DE – Frankfurt a.M. | Batschkapp (Tickets knapp)
17.03.2015 AT – Wien | Arena
18.03.2015 DE – Nürnberg | Löwensaal
19.03.2015 DE – Erfurt | Stadtgarten
20.03.2015 DE – Dresden | Alter Schlachthof
21.03.2015 DE – München | Zenith (Tourabschlusskonzert + zusätzl. Special Guest: Twelve after Elf )

www.eis-brecher.com
www.facebook.com/eisbrecher

07.03.2015 by Gisela
EISBRECHER in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu EISBRECHER:

26.05.2020AMPHI FESTIVAL 2021: Infos zu Line Up und Vorverkauf(News: Veranstaltungen)
02.12.201310 Jahre EISBRECHER: 10 Jahre wilde Gewässer - 10 Jahre Musik!(News: Musik)
23.08.2010Eisbrecher: Die Eiszeit auf Tour(Pressemeldung: Veranstaltungen)
17.05.2010Aderlass Vol.7: ab 21. Mai im Handel(News: Musik)
13.07.2011Various Artists: XtraX Clubtrax Vol. 3(Rezension: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.