Willkommen bei Nightshade
Seawatch
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Feuerschwanz: Auf´s Leben

Es gibt Bands, die bringen ein tolles Album raus, werden total gehyped und dann waren sie nie wieder gesehen. Es gibt auch Bands, die sich über Jahre den Arsch abrackern, geniale Musik machen und es doch nicht schaffen. Und es gibt diese Bands, die ein altes Genre neu bedienen und sich von kleinen Mittelaltermärkten zu den ganz großen Festivals hochspielen und das mit einem fetten Grinsen im Gesicht. So eine Combo sind Feuerschwanz, die jetzt mit ihrem sechsten Album auf das anstoßen, was sie zu dem gemacht hat, was sie heute sind: Auf´s Leben!

Konnte man schon an den beiden Vorgängeralben Wunsch ist Wunsch und Walhalligalli eine deutliche Steigerung erkennen, sowohl musikalisch als auch gesanglich, machen die Jungs und Mädels um Hauptmann Feuerschwanz nochmal einen ganz großen Schritt nach vorne. So klingt der Opener und Namensträger des Albums Auf´s Leben zwar recht ernst aber wird mit einer Gewalt vor den Latz geknallt, dass man sich auf die weiteren Songs umso mehr freuen kann. So kommt auch direkt Herz im Sturm um die Ecke, der von einem Burgfräulein handelt, das leider einen Anderen erwählt hat, man muss also um die Holde kämpfen. Auch wenn wir es hier mit einem schönen Storysong zu tun haben, fehlt doch ein bisschen der Witz am Ganzen, sind Feuerschwanz sonst doch noch etwas ironischer. Dennoch bleibt der Track ein tolles Teil, gespickt mit süßen Melodien und kleinen Einwürfen der Geige im Hintergrund. Mit dem folgenden Mann aus Metall wird dann noch eine Schippe an Härte draufgelegt, sowohl von den Riffs, die bei vorangegangenen Songs schon ordentlich reingehauen haben, als auch vom Gesang, der sich in Till Lindemann-Manier in der Strophe auf wenige Töne beschränkt. Dabei schlägt der Herr Hauptmann aber immer wieder ein paar witzige Seitenhiebe an, die mit einem Lächeln dankbar aufgenommen werden.
Jetzt kommen wir endlich zu einem ganz typischen Feuerschwanz- Song. Zuckerbrot und Peitsche geht melodiös-treibend an den Start mit einer immer wiederkehrenden Melodie, die sich einprägt und mit den komödiantisch aber ehrlichen Lyrics eine charmanten und witzigen Song kreiert, der live ordentlich abgeht. Davon durfte ich mich auf dem Feuertal-Festival selbst überzeugen. Dieser Song ist eines der absoluten Highlights auf Auf´s Leben, bei dem jeder Musiker auf seine Kosten kommt. So wechseln sich vor Allem Geige und Gitarre genial ab. Aber a propos Gitarre. Der Folgende Hans ist die Hommage an einen Gitarristen namens Hans, der sich im Laufe des Stückes natürlich als Feuerschwanz-Klampfer Hans, der Aufrechte entpuppt. Es geht um das harte Leben als Musiker, mit genau so harten Riffs zwischendurch und einem Solo, das vor Melodien und Spielfreude nur so trieft. Schön schön, da freut sich sicher auch der Herr Gitarrist.

Doch vom harten Leben geht es jetzt um die schöneren Seiten. Blöde Frage, Saufgelage besticht mit einprägsamen Melodien und einem Duett, aufgebaut als Gespräch zwischen Prinz R. Hodenherz II und Hauptmann Feuerschwanz, in dem es, natürlich, ums Saufen geht. Toller Song, zum Einen aufgrund der Thematik, zum Anderen musikalisch ein absoluter Leckerbissen, auch wegen den richtig guten Gesangslines des Pinzen. Gut gemacht, bitte mehr davon!
Ein richtiger Song auf hoher See darf natürlich nicht fehlen, deshalb kommt Seemansliebe mit freibäuterischen Chören und Gesangslines aus. Nettes Ding, eher Mitläufer als Highlight, reiht sich aber sehr schön in das Gesamtbild ein. Mit Auf Wiederseh´n wird es dann für einen Moment stiller und emotionaler. Schöne Idee, diesen Song nicht als letzten auf das Album zu packen, da er doch ziemlich unter die Haut geht und ein trauriges Gefühl hinterlässt, auch wenn es darum gehen soll, dass das Leben immer weitergeht, da jeder Tag verschenkt ist, den man nicht wirklich lebt. Wirklich gut arrangierter Song, der das ein oder andere Tränchen sicher hervorkitzeln wird. Passend dazu gibt es als Nächstes Träumer und Tor auf die Ohren, der zwar rockig aber gleichzeitig träumerisch klingt. Insgesamt haben es Feuerschwanz bei Auf´s Leben geschafft ihre Texte und Melodien in Einklang zu bringen aber dennoch im Refrain immer wieder auszubrechen um einen anderen Tonus anzuschlagen. So wird es niemals langweilig und man freut sich von Strophe zu Strophe auf den nächsten Teil. So auch bei den folgenden Sündenfrei (zum Sonderpreis) und Ohrwurm. Mit Der Druide werden dann noch einmal die mystischen Saiten angeschlagen, die mit stimmungsvollen Beats und einer klangvollen Flöte in eine bestechende Strophe übergehen, in der druidische Formeln beschworen werden, natürlich in einer für den Laien unverständlichen Sprache. Super Song, recht folkig angelegt, mit einem hohen Fun-Faktor. Um dann mit einem würdigen Ende abzutreten, kommt noch der tief-dunkle Frisch gezapft daher, der zwar auf der einen seite ein wenig aufs Gemüt schlägt, allerdings auch Lust auf eine weitere Runde Auf´s Leben macht.

Was soll ich noch groß sagen? Feuerschwanz wachsen mit jedem Album mehr und mehr (nicht nur durch Reibung), stellen die Ansprüche an sich selbst immer höher und bereiten sich selbst weiterhin den Weg ganz an die Spitze. Zwar sind die Jungs und das Mädel ernster geworden, allerdings immer noch mit einem schelmischen Augenzwinkern. So kann man sich Auf´s Leben ohne Bedenken zulegen, einlegen und loslegen. Oder kommt doch vorbei, die Combo zieht von Oktober bis Dezember durch die Landen um euch einen geladenen Ohrenschmaus plus reizender Bühnenshow vorbeizubringen! CD wie Tour lohnen sich und wir freuen uns auf die nächsten Jahren mit den Feuerschwänzen!

Trackliste:
01 Auf´s Leben
02 Herz im Sturm
03 Mann aus Metall
04 Zuckerbrot und Peitsche
05 Hans
06 Blöde Frage, Saufgelage
07 Seemansliebe
08 Auf Wiederseh´n
09 Träumer und Tor
10 Sündenfrei (zum Sonderpreis)
11 Ohrwurm
12 Der Druide
13 Frisch gezapft

Veröffentlichung: 19.09.2014
Stil: Mittelalter-Comedy
Label: F.A.M.E. Recordings
Homepage: www.feuerschwanz.de
Facebook: www.facebook.com/feuerschwanz

Cover

16.09.2014 by HerInfernalMajesty
Feuerschwanz in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Feuerschwanz:

10.06.2010Feuerschwanz: Ein Fest, ein Helm und Saltatio Mortis!(Video: Musik)
26.07.2018MITTELALTERLICH PHANTASIE SPECTACULUM: Gastiert am 04. und 05. August 2018 in Köln(Präsentation: Veranstaltungen)
17.11.2020SASHA | SALTATIO MORTIS: Video zu "Kaufmann und Maid" (mit Feuerschwanz, dArtagnan, STS, Schandmaul, Tanzwut, Patty Gurdy)(Video: Musik)
05.06.2008Nachtgeschrei(Interview: Musik)
13.11.2020FIDDLER´S GREEN: Allstar-Video zu "The Drunken Sailor" und Crowdfunding(Video: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.