Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Difused: The Silence

Oh Münsterland, du riesiger Pool an Metal! Auch heute kommt wieder astreines Material aus dem Norden Münsters mit der seit 2005 bestehenden Band Difused rein. Ihr neues Album The Silence ist seit Mai auf dem Markt und beinhaltet eine geballte Ladung an Power mit modernem Melodic Death Metal, welches das metallische Herz in Staunen aber auch Schrecken versetzt.

Beim ersten Durchhören wird man fast überfahren von den vielen verschiedenen Eindrücken, die The Silence bietet. Denn neben den krachigen saiteninstrumenten, unterstützt von treibenden Drums und interessanten Vocals, findet auch das Keyboard seinen Platz zwischen den harten Parts. Während das Intro etwas spooky daherkommt und sich die Synthie-Elemente immer mehr atmosphärisch steigern, knallt dann Namenträger The Silence voll rein. Von Stille keine Spur, da hier direkt das ganze Potential der Band aufgefahren wird. Tiefe Growls und ein Versuch von Pig-Squeals steht auf wehenden Flaggen und wird im Refrain zu tiefen cleanen Gesangsparts geformt. Die Instrumente rocken sich die Seele aus dem Leib, die Vocals schreien sich zum Höhepunkt und bieten einen sehr geilen Einstieg in den Longplayer. So präsentieren sich Difused voller Klanggewalt und mit Schmackes um die nächsten Songs ordentlich voran zu treiben. Wirklich schön sind hier die abwechslungsreichen Elemente, die sich in instrumentalen Teilen aber auch im Gesang deutlich zeigen. Und immer wieder erklingt das Keyboard ganz verträumt, wie zum Beispiel bei Illusions Turned Into Dust. Bei den cleanen Gesangskomponenten wird zwar schnell klar, dass wir es mehr mit einem Growler als einem Sänger zu tun haben, aber dennoch sind die Parts wirklich nicht schlecht sondern gut gesetzt und mehr gekonnt als nur gewollt, gut zu hören bei Rain.

Neben den einskalten Brechern, die einem das Hirn herauspusten, sollte es beim Headbangen nicht schon ordentlich durchgeschüttelt worden sein, finden auch ein paar Midtempo Songs ihr Spielfeld auf The Silence. Der schon genannte Rain ist dafür ein wundervolles Beispiel, aber auch Moon´s Delusion kann so Einiges, da er immer wieder ausbricht und sich fortwährend steigert um mit einem hymnenartigen Refrain wieder herunterzufahren. Ein ganz besonderes Augenmerkt sollte man auf den Song Ghost Of Death legen, der anfangs ein wenig in die Gothic- Richtung abdriftet um dann mit einem herzzerreißenden kleinen Solo und gewohnter Stärke wieder auf den metallisch gepflasterten Pfad zurück zu kehren. Die sphärischen Key-Sounds runden diesen Track ab und machen ihn zu einem absoluten Highlight auf dem Silberling. Ganz zum Schluss findet dann auch noch eine ergreifende Ballade den großen Auftritt. Temptation ist ein tiefgehender Rocker der Extraklasse, voll Gefühl und einem super Outro für das ganze Album.

Neun Songs voller Gewalt erwarten euch auf The Silence, gespickt mit vielen kleinen spielfreudigen Ideen und Emotionen, die jeden mit sich in die Welt des Metals reißen. Der ein oder andere Song wäre zwar auch ohne die hintergründigen Keys ausgekommen und nicht jeder Track müsste mit Growl-Einschüben versehen sein aber die überragenden Momente überlagern hier in vollstem Maße, so das man darüber ruhig hinwegsehen kann. Difused bieten eine klasse Show an feinstem Death Metal, während der melodische Anteil dabei absolut nicht zu kurz kommt. Für Fans von Amorphis oder Scar Symmetry kann ich dieses Album wärmstens empfehlen, Liebhaber der alten Schule haben aber auch die Möglichkeit sich auzutoben und werden mit The Silence abolut glücklich werden. Geiles Teil, man darf gespannt sein, was die Jungs noch so auffahren Werden. Kleiner Hinweis an die Musiker unter euch, Difused suchen momentan nach einem neuen Schreihals, also falls ihr euch mit den fünf Jungs auf einen harten Weg begeben wollt, dann bewerbt euch!

Anspieltipps:
The Silence
Rain
Ghost Of Death

Tracklist
1. Intro
2. The Silence
3. Illusions Turned Into Dust
4. Awake
5. Rain
6. Ghost of Death
7. Black Birds
8. Moon´s Delusion
9. Temptation

Veröffentlichung: 02.05.2013
Stil: Death/Melodic Metal
Label: 7hard
Website: www.difused.de/
Facebook: www.facebook.com/difused
MySpace: https://myspace.com/difused

Cover

31.07.2013 by HerInfernalMajesty

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Difused:

10.08.2013Difused: Mit neuem Sänger heiß auf Live!(Interview: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.