Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

JEFF LYNNE: Armchair Theatre

Jeff Lynne ist nicht nur Musiker und in Diensten von ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA, sondern auch als Produzent von Künstlern wie Tom Petty, George Harrison oder Paul McCartney tätig. Nun wird sein 1. Soloalbum “Armchair Theatre“, welches 1990 zum ersten Mal veröffentlicht wurde Re-released. Wer jetzt denkt, dass es rockig zur Sache geht, der liegt falsch. Vielmehr ist “Armchair Theatre eine reine Popscheibe mit kleinen Softrockanleihen geworden, dies aber in einem sehr anspruchsvollen Rahmen. Auf diesem Album arbeitete er mit den unterschiedlichsten Künstlern wie an der Gitarre George Harrison, Richard Tandy, Backvocals von Phil Hatton, Saxophonist Jim Horn und Drummer Mette Mathiesen. Hinzu kamen noch Streicher Michael Kamen und Hema Desai .

Gestartet wird mit "Every Little Thing", welches durch Michael Kamen sehr gut mit Streicherelementen unterstrichen wurde. Melancholisch geht es weiter mit "Now You´re Gone". Mit leicht angehauchtem Rockabilly Touch kommt "Don´t Let Go" daher. Auf "Lift Me Up" greift George Harrison in die Saiten und einen countrymäßigen Einschlag besitzt "September Song" und bei “Stormy Weather“ handelt es sich um einen Schnulzensong aus den 30iger Jahren, aber sehr gut umgesetzt. Wenn man sich "Blown Away" und "Save Me Now" anhört, dann kann man behaupten, dass diese beiden Songs für die damalige Zeit schon etwas ungewöhnlich waren. Die beiden Songs "Don´t Say Goodbye" und "What Would It Take" fallen dabei etwas aus dem Rahmen, den sie klingen irgendwie gleich und man hätte sie sich eigentlich sparen können.

“Licht und Schatten“ halten sich eigentlich die Waage. Sehr interessant und gut sind die beiden Bonussongs des Albums “Borderline“ und “Forcast“, denn sie beleben das Album zum Schluss. Wer von Jeff Lynne noch nichts im Plattenschrank hat, sollte diese Scheibe in jedem Fall antesten. Fans von ELO und Jeff Lynne werden dieses Album sicher schon in ihrer Sammlung haben, aber trotzdem kann man es ja mal antesten, denn alle Songs wurden remastert.

Tracklist:
1. Every Little Thing
2. Don’t Let Go
3. Lift Me Up
4. Nobody Home
5. September Song
6. Now You’re Gone
7. Don’t Say Goodbye
8. What Would It Take
9. Stormy Weather
10. Blown Away
11. Save Me Now
12. Borderline (Bonus track)
13. Forecast (Bonus track)

Veröffentlichung: 19.04.2013
Stil: Pop/Rock
Label: Frontiers Records/Soulfood
Website: www.jefflynnesongs.com
Wertung: 7 von 10 Punkten

Cover

21.04.2013 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu JEFF LYNNE:

23.04.2013ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA: Live(Rezension: Musik)
19.04.2013Electric Light Orchestra: Zoom(Rezension: Musik)
SchwertShop

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.