Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

dAVOS: I Could Sense A Tragedy

Synthpop at its best - so könnte man das beschreiben, was dAVOS seit nunmehr neun Jahren ununterbrochen fabrizieren. Zahlreiche Kollaborationen mit der Crème de la Crème an Künstlern des elektronischen und alternativen Undergrounds zieren ihren Weg ebenso, wie fantastische Live-Auftritte und wundervolle Tonträger. Inspiriert von den Ikonen der 80er, wie z.B. A-ha, New Order oder Duran Duran, haben die Wiener ihren ganz eigenen, modernen Synthie-Sound geschaffen, der besagte Wurzeln nicht verleugnet, aber auch keinesfalls altbacken wirkt.

So ist es natürlich für die stets wachsende Heerschar an Fans um so schöner, dass nun endlich ein neues Album von dAVOS am Start ist. I Could Sense A Tragedy erscheint bei Timezone Records, an den Reglern hat hier Nico Wieditz geschraubt, der auch schon bei diversen And One-Scheiben fantastische Arbeit geleistet hat.

Mancher Track mag dabei dem treuen dAVOS-Hörer zwar bekannt vorkommen - gab es doch auf der Ep Tender Loving Care und der Promo 2004-2010 schon Vorab-Eindrücke des neuen Materials - aber selbst diese bereits veröffentlichten Songs erscheinen durch die überarbeitete Produktion nochmal in ganz neuem Glanz.

I Could Sense A Tragedy bietet zudem natürlich verdammt viel brandneues Zeug, welches mit einer packenden Mischung aus kraftvollen Krachern (z.B Sur La Mer und Lass es sein) und gefühlvollen Schmankerln à la Past And Cold daher kommt. dAVOS schöpfen die komplette Bandbreite dessen aus, was Synthpop und Wave so hergeben und vermengen das Ganze zudem mit jener ordentlichen Portion Rock´n´Roll, die ihnen seit jeher im Blut liegt.

Man ist geneigt, zu sagen: dAVOS haben sich einmal mehr selbst übertroffen. Stimmt auch. Ist einfach so. I Could Sense A Tragedy ist ein geniales Stück Musik, welches man sich nicht entgehen lassen sollte. Ende der Durchsage.

Trackliste
01. Just Like Mine
02. Tender Loving Care
03. Lass es sein
04. Pattern
05. Shatter
06. Past And Cold
07. A Hidden Place
08. Sur La Mer
09. Disgrace
10. Thoughtful Eyes
11. Chimes´ Sad Melody
12" Bonus Track:
12. Magnifier

Veröffentlichung: 15.03.2013
Stil: Electro/Synthpop/Wave
Label: Timezone Records
Website: www.davos-music.com
MySpace: www.myspace.com/musicdavos
Facebook: www.facebook.com/DavosOfficial

Cover
Manga-Mafia

14.03.2013 by Otti
dAVOS in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu dAVOS:

15.10.2010Diary Of Dreams: Tour-Support bekannt gegeben(News: Musik)
08.07.2011dAVOS: New EP and video "Tender Loving Care" in August(News: Musik)
28.03.2011dAVOS: Die Arbeit läuft auf vollen Touren!(Interview: Musik)
01.03.2011dAVOS: Backkatalog bei Ionium Records(Pressemeldung: Musik)
18.05.2012dAVOS: Minifestival mit Atomic Neon und Candyslade in Köln am 07.06.2012(News: Veranstaltungen)
Bloody Harry

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.