Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Buck Satan & The 666 Shooters: Bikers Welcome! Ladies Drink Free

Huch... Damit hätte ich nun nicht gerechnet. Als ich von AFM Records das Album Bikers Welcome! Ladies Drink Free einer gewissen Band namens Buck Satan & The 666 Shooters zur Rezension bekam, war ich eh schon etwas irritiert. "Country Core? Wasn das?!" war so etwa die innere Reaktion in mir. Als ich dann aber jetzt mal mich in die Materie eingelesen habe, is mir echt die Kinnlade heruntergefallen. Hinter diesem skurrilen Projekt steckt niemand anderes als Al Jourgensen, seines Zeichens Gründer der legendären Industrial Rock Formation Ministry. BuckSatan ist eine Art Pseudonym, angelehnt an den großen (und leider verstorbenen) Country-Star Buck Owens, der für Al wohl so eine Art Vorbild darstellt.

Also... Ministry und Country, das ist so gegensätzlich wie Rückgrat und FDP-Spitzenpolitiker. Und doch ist es irgendwie faszinierend zu sehen, wie vielseitig manche Künstler wirklich sein können, was natürlich im Fall von Jourgensen offenkundig sehr extrem ausgeprägt ist. Aber man ist ja unvoreingenommen und hört sich die Scheibe einfach mal an. Country ist normalerweise weniger eine Welt, auch wenn es wirklich tolle Ausnahmen gibt - Ich sage nur Johnny Cash oder The Bosshoss.
Und an letztere erinnern Buck Satan & The 666 Shooters sogar ein wenig. Wenn auch nicht ganz so flink im Spiel wie die Berliner, haben die 666 Shooters definitiv eine ordentliche Portion Pfeffer unterm Hintern. Gerade Tracks wie Medication Nation oder Friend Of The Devil machen hier viel Spaß. Mit den ruhigeren Songs (z.B. Cheap Wine, Cheap Ramen) kann ich mich hingegen nicht ganz so sehr anfreunden, weil das dann doch zu sehr nach der Art Country schmeckt, die ich persönlich nicht mag.

Egal wie man es nimmt, Bikers Welcome! Ladies Drink Free ist ein Überraschungspaket - Sowohl was die Protagonisten, als auch was den Inhalt angeht. Nicht alles gefällt mir dabei, aber insgesamt ist dies auf jeden Fall mal eine witzige Abwechslung in meinem Musikrepertoire. Wer also gutem Country mit dezentem Rock/Metal-Einschlag gegebenenfalls was abgewinnen kann, sollte sich durchaus mal mit Buck Satan & The 666 Shooters auseinandersetzen.

Trackliste
01. Quicker Than Liquor
02. What’s Wrong With Me
03. Medication Nation
04. Drug Store Truck Drivin’ Man
05. The Only Time I’m Sober Is When You’re Gone
06. Cheap Wine, Cheap Ramen
07. Down The Drain
08. Sleepless Nights and Bar Room Fights
09. Friend of the Devil
10. Ten Long Years In Texas
11. I Hate Every Bone In Your Body Except Mine
12. Take Me Away

Veröffentlichung: 16.12.2011
Stil: Country Core
Label: AFM Records
Facebook: www.facebook.com/BuckSatan666

Cover
asVerein

15.12.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

JoinSpringfield

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.