Willkommen bei Nightshade
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Archgoat: Heavenly Vulva (Christ`s Last Rites)

Die Finnen ARCHGOAT haben erst, seit sie sich 1989 gründeten, zwei richtige Longplayer veröffentlicht („ Whore Of Bethlehem“ 2006 und “The Light - Devouring Darkness“ 2009). Dazu gesellen sich noch aber fast schon unzählige Demos, Sampler-Beiträge, EP´s und Split-Scheiben. Ihre Discographie erweitern sie jetzt nun wieder mit einer EP und ARCHGOAT bestreiten ihren eingeschlagenen musikalischen Weg mehr als kompromisslos weiter! Veränderungen was ihr Sound und Stil angeht finden wie üblich überhaupt nicht statt und das ist auch im Falle ARCHGOAT verdammt gut so!

Ihre pechschwarze Version des ruppigen primitiven Black/Thrash Metal führen sie auf ihrer neusten EP konsequent fort und legen noch eine kleine Schüppe an Intensität oben drauf. Eine rumplige Mischung aus alten VENOM, HELLHAMMER, SODOM und BEHERIT zelebriet das Trio mal wieder auf eine herrliche ungestüme Art und Weise, das jedem Old School Fan das Wasser im Mund zusammen läuft. Alle 5 Songs (Plus Intro) donnern im schnellen rumpligen Tempo nach vorne los und werden nur mit simplen, langsamen, morbiden Lava-Passagen aufgelockert. Bass und Gitarre klingen wie eine dröhnende matschige Einheit und das Schlagzeug poltert dazu im Hintergrund. Darüber growlt Sänger/Bassist Angelslayer unverständliche Töne und fertig ist der Soundtrack zum musikalischen Weltuntergang! Wer hier feine Ohrenschmeicheleien erwartet, ist bei ARCHGOAT definitiv an der falschen Adresse. Hier wird schwärzester Beton angemörtelt und einem mehr als grob um die Ohren gehauen. Alte ARCHGOAT Fans können bedenkenlos zugreifen und neuere Fans die TRUPPENSTURM und BLACK WITCHERY verehren, dürften an dieser akustischen Breitseite ihre wahre Freude haben. Alle anderen werden sich wohl bei diesem räudigen stumpfen Krach-Geballer angewidert abwenden! ARCHGOAT bleiben sich zu 100 % selbst treu und ich finde es extrem klasse! Leider ist die Spielzeit mit gerade einmal etwas über 16 Minuten doch arg kurz ausgefallen.

Tracklist:
01 Intro
02 Blessed Vulva
03 Goddess Of The Abyss Of Graves
04 Penetrator Of The Second Temple
05 Day Of Clouds
06 Passage To Millennial Darkness

Veröffentlichung: 02.09.2011
Stil: Black-Thrashmetal
Label: Debemur Morti Productions
Playtime: 16.04 Minuten
Website: www.archgoat.com
MySpace: www.myspace.com/104017504
Wertung: 8 von 10 Punkten
Rezension veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Carsten Bahr

Cover

10/06/11 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Buchmaxe
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.