Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Subvasion: Lost At Funfair

Manchmal ergeben sich die Dinge einfach ganz von selbst, so wie im Falle von Subvasion. Dieses feine Trio hat sich auf einer Tour zusammen gefunden, die Guts Pie Earshot (bestehend aus Jean und Patrick) zusammen mit L.N/A (bürgerlicher Name: Elena, ihres Zeichens Solokünstlerin) in der Schweiz absolviert haben. Die genauen Umstände dieser Zusammenkunft könnt ihr in einem Interview nachlesen, welches ich nahezu zeitgleich mit dieser Review hier auf Nightshade veröffentlichen werde, aber kurz gesagt: Es hat harmoniert. Die beiden Jungs machen seit vielen Jahren zusammen Musik mit Cello und Drums, Elena zaubert auf ihrem Electribe-Synthie herum, und schnell hat man hier genug Verbindungspunkte gefunden um das Publikum live zu überzeugen.

Aus diesem anfänglichen Konzert-Experiment ist das nun ernsthaft gewordene Projekt Subvasion erwachsen, welches mit Lost At Funfair Anfang September seinen ersten Longplayer auf die Menschheit loslässt. Acht instrumentale Tracks zwischen Dub Step und Ambient, zwischen Melancholie und Industrieklängen sind hierdrauf enthalten, die vor allem Freunde avantgardistischer Dunkelelektronik begeistern dürften. So passt ein Stück wie Inexistance sicherlich auf viele Tanzflächen, die sonst von Noise und EBM gesäumt sind, während der Titeltrack Lost At Funfair dazu inspiriert, in bizarre Traumwelten abzutauchen - Und eher östliche Trance-Gefilde warten beim wunderschönen Aljoscha, das sicherlich ein kleines kompositorisches Meisterwerk darstellt.

Lost At Funfair besticht mit einer spannenden Mixtur aus meditativen Elementen und tanzbaren Beats, die viele Genussmöglichkeiten birgt. Sicherlich ist der Sound nicht unbedingt breitentauglich, weil einfach zu innovativ und unkonventionell, aber gerade darin liegt ja die Stärke großer Kunst. Das was Subvasion hier fabrizieren ist organisch, spannungsgeladen, atmosphärisch und garantiert für Liebhaber echter "Electronic Art" wärmstens zu empfehlen.

Trackliste:
01. Craving
02. Salander
03. Shinigami
04. Inexistance
05. Aljoscha
06. From Afar
07. Black Step
08. Lost At Funfair

Veröffentlichung 01.09.2011
Stil: Electro/Avantgard/Dub Step
Label: Major Label
Website: www.subvasion.com
MySpace: www.myspace.com/subvasion
Facebook: www.facebook.com/pages/Subvasion/201396609877938

Cover
Supremacy 1914

23.08.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Subvasion:

05.02.2013Dubvasion: From Afar(Rezension: Musik)
23.08.2011Subvasion: Ein verwirklichter Traum(Interview: Musik)
26.08.2011Guts Pie Earshot: Mit Lushus im Druckluft, Oberhausen (24.08.2011)(Bericht: Veranstaltungen)
Manga-Mafia

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.