Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Týr: The Lay Of Thrym

Wenn es um Viking Metal geht, dann hat eine Band sich längst an der Spitze dieses Genres einen Platz gesichert: Týr (bzw oftmals der Einfachheit halber auch Tyr geschrieben) sind halt authentisch, was nicht zuletzt daran liegt, dass sie als Färöer eben in gewisser Weise echte Erben der Wikinger sind. Weitere Gründe für den Erfolg sind hier sicherlich der direkte Bezug zu original überlieferten nordischen Sagen und Balladen in ihrer Musik, aber all das würde natürlich nichts nützen, wenn die Mannen nicht auch einfach guten Metal machen würden. Die Kombination insgesamt passt hier einfach, und so verwundert es kaum, dass Týr längst internationalen Ruhm ernten und sich einen Platz in Valhal sichern konnten.

Aber auch eine etablierte Band muss natürlich immer wieder unter Beweis stellen, dass sie sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruht. Neben Konzerten eignen sich hierfür vor allem neue Alben, und genau ein solches legen die Nordmannen nun wieder vor. The Lay Of Thrym verarbeitet dabei zwar die Sage um König Thrym, verhält sich aber nicht als reines Konzeptalbum, sondern deckt eine breite Palette an Themen ab. Musikalisch zeigen sich Týr dabei flexibel wie eh und je, verarbeiten klassische Heavy-Riffs genauso in ihren Songs wie folkloristische Elemente aus ihrer Heimat, schmettern ihre Choräle bei beschwingten Stücken wie Nine Worlds Of Lore ebenso wie im Refrain des schweren Brettes Take Your Tyrant. Dabei ist es auch schön zu sehen, dass die Band politisch deutlich Stellung bezieht (Shadowe Of The Swastika) und somit immernoch teilweise vorhandenen Vorurteilen gegenüber der Szene entgegenwirkt. Man kann sich nordischer Mythologie eben definitiv nähern, ohne sich gleich dem Nazi-Mist hinzugeben, der diese Themen eh nur aus dem Zusammenhang gerissen und missbraucht hat.

Mir persönlich wäre noch ein Hauch mehr Folk in manchen Stücken sicher entgegen gekommen, aber alles in allem unterstreichen Týr auch mit ihrem neuesten Werk wieder ihren Stellenwert im Genre. The Lay Of Thrymr ist ein gutes, kraftvolles Machwerk, welches ordentlich Gebläse unterm Hintern hat und die Discographie der Skandinavier gebührend erweitert.

Trackliste:
01. Flames Of The Free
02. Shadow Of The Swastika
03. Take Your Tyrant
04. Evening Star
05. Hall Of Freedom
06. Fields Of The Fallen
07. Konning Hans
08. Ellindur Bóndi Á Jadri
09. Nine Worlds Of Lore
10. The Lay Of Thrym

Veröffentlichung: 27.05.2011
Stil: Viking Metal
Label: Napalm Records
MySpace: www.myspace.com/tyr1

Cover

26.05.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Týr:

19.08.2010Unherz: Unherzlich willkommen!(Rezension: Musik)
07.07.2010Highfield 2010: Neue Bandbestätigungen und mehr(Pressemeldung: Veranstaltungen)
06.08.2012To/Die/For: Musik sollte multidimensional sein!(Interview: Musik)
28.03.2012Mark Brandis: Sirius-Patrouille(Rezension: Auditives)
10.06.2017As It Is: Endlich auf Headline-Tour durch Deutschland!(News: Musik)
London-Kurztrip.de

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.