Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren



Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Illdisposed: There Is Light (But It´s Not For Me)

Es ist Jubiläumsjahr bei Illdisposed, vor genau 20 Jahren hat die Band um Bo Summer sich selbst ins Leben gerufen. Heute ist Bo als einziger von der Urbesetzung noch aktiv, dadurch aber nicht minder motiviert. Wieso auch, ist die Band doch etabliert wie nur wenige andere ihres Genres, und rotzt bis heute ihren dreckigen Thrash Metal um die Ohren, der nicht schnell genug aus der Flugbahn geht. Passend zum Jubiläum haben Illdisposed nun, zwei Jahre nach ihrer letzten Langspielplatte ToThose Who Walk Behinds, ein brandneues Album auf den Markt geworfen.

There Is Light (But It´s Not For Me) heißt die nunmehr elfte Studioplatte der Metalheads. Ein eher pessimistisch klingender Titel, der aber die über weite Strecken schwermütige Stimmung des Albums gut umschreibt. Illdisposed wirken irgendwie nachdenklicher, aber auch scharfzüngiger in ihrem Songwriting, als noch zuletzt. Die Gitarren knarzen, der Gesang polarisiert mehr als in der Vergangenheit, Faktoren die sich gerade in einem Song wie The Taste Of You widerspiegeln. Auch Rape als Track wirkt sehr untersetzt-wütend, eröffnet mit einem Sample- und Electro-Intro, und auch in seiner Struktur an sich fühlt man sich mitunter sogar entfernt an Industrial-Rock erinnert.
Aber selbst wenn viele Songs auf There Is Light (But It´s Not For Me) ungewohnt ruhig wirken, wissen Illdisposed doch ihre Stärken voll auszuspielen und sowohl Taktfrequenz als auch Aggression an den richtigen Stellen zu erhöhen (siehe z.B. Our Words Betrayed). Tatsächlich überrascht es sogar, dass eine Band nach zwei Dekaden noch ind er Lage ist, mit Feinheiten zu überraschen, ohne sich selbst zu verraten.

Bleibt nur festzustellen, dass ein so "düsteres" Album zum Jubiläum zwar ein wenig ungewöhnlich wirkt, die Scheibe als solche aber - wie nicht anders von Illdisposed zu erwarten - ordentlich rockt. There Is Light (But It´s Not For Me) ist auf jeden Fall empfehlenswert, man sollte dem Album jedoch gegebenfalls Zeit geben um sich zu entfalten. Hier wird nicht nach vorne geprescht, sondern nachhaltig gedrückt. Das mag nicht jeden sofort von den Socken hauen, gefällt mir in dieser Form aber ausgesprochen gut..

Trackliste:
01. Your Own Best Companion
02. Heaven Forbid
03. Our Words Betrayed
04. The Taste Of You
05. As The Day Rottens
06. Reality To Fall
07. Step Into My Winter
08. Rape
09. Sunday Black
10. We
11. Alone (Digipack Bonus Track)

Veröffentlichung: 01.04.2011
Stil: Thrash Metal
Label: Massacre Records
Website: www.illdisposed.com
MySpace: www.myspace.com/illdisposed

Cover
American Footballshop de

04/03/11 by Otti
Illdisposed in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktivierst und/oder unsere Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Illdisposed:

09/07/09Diary About My Nightmares: Label gefunden & Video online(News: Musik)
08/14/13But We Try It: "Do It Yourself" Metal(Interview: Musik)
09/16/09In Slumber: Vorschau aufs neue Album(Video: Musik)
08/24/09Illdisposed: To Those Who Walk Behind Us(Rezension: Musik)
07/24/13But We Try It: "A Twisted Sanctuary" erscheint im August!(News: Musik)
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-heute by Nightshade/Frank van Düren.