Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Bloodbound: Unholy Cross

In der Metalszene sind Bloodbound längst keine Unbekannten mehr.. Wie auch? Wer zweimal mit den legendären Hammerfall touren durfte, findet definitiv Gehör bei einem breiten Publikum. Und doch haben die Schweden nicht unbedingt den leichtesten Weg hinter sich. Unter anderem haben diverse Line-Up-Wechsel ihnen den Weg etwas steinig gemacht. Besonders die häufigen Wechsel am Mikro waren sicher auch Rückschläge, ist doch der Sänger in der Regel die markanteste Figur in einer Band. Von Willen und auch den Erfolgen der bisherigen drei Studioalben und der zahlreichen Livegigs voran getrieben, haben Bloodbound sich aber nie unterkriegen lassen, im Gegenteil: Mit einem neuem Frontmann namens Patrik Johansson hat man sich nun hoffentlich endgültig zu einer echten Einheit verschworen, die konstant und mit noch mehr Energie des Metalliversum erobert.

Ein erster Schritt hierfür ist das nun erscheinende, vierte Album Unholy Cross, mit dem Johansson quasi eingeführt und vorgestellt wird. Purer, melodischer Power Metal steht hier auf dem Programm, gefüllt mit allen Soundelementen, die das Genre so mit sich bringt. Epische Melodien, Gitarrensoli, Chöre - Schon der Opener Moria steckt voll damit. Aber auch eher kernige, treibende Riffs gehören zum Repertoire von Bloodbound, wie das anschließende Drop The Bomb unter Beweis stellt, und so zieht sich die Klangvielfalt innerhalb des gesteckten Rahmens quer durchs Album. Vielseitig, aber nicht experimentell, das ist hier in etwa das Grundthema.

Ich muss gestehen, die bisherigen Bloodbound-Sachen sind weitestgehend an mir vorbei gegangen und haben mich nur am Rande tangiert, von daher kann ich kaum an dieser Stelle beurteilen ob der aktuelle Sängerwechsel von Vorteil war. Nimmt man Unholy Cross für sich, dann kann man die Scheibe durchaus als sehr gute, kraftvolle und ausfallfreie Gesamtkonzeption ansehen, die den meisten Schwermetalljunkies wohl große Freude bereiten wird.

Trackliste:
01. Moria
02. Drop The Bomb
03. The Ones We Left Behind
04. Reflections Of Evil
05. In For The Kill
06. Together We Fight
07. The Dark Side Of Life
08. Brothers Of War
09. Message From Hell
10. In The Dead Of Night
11. Unholy Cross

Veröffentlichung: 18.03.2011
Stil: Melodic Power Metal
Label: AFM-Records
Website: www.bloodbound.se
MySpace: www.myspace.com/bloodboundonline

Cover
Figuren-Shop

15.03.2011 by Otti
Bloodbound in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Bloodbound:

27.03.2019BLOODBOUND: Rise Of The Dragon Empire(Rezension: Musik)
13.01.2014BRAINSTORM: Exclusive “Firesoul” Album Release-Tour im April!(News: Musik)
31.10.2021AFM RECORDS: 25 Years Metal Addiction - The Rare & The Unreleased(Rezension: Musik)
01.01.2013Bloodbound: In The Name Of Metal(Rezension: Musik)
24.07.2013PIKE'S EDGE: Mit U.D.O. auf großer Steelhammer- Tour!(News: Musik)
Figuren-Shop

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.