Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Voodoo Circle: Broken Heart Syndrome

Dass ich gleich zwei Hardrock-Alben an einem Tag vorgestellt habe, gab es glaub ich auch noch nicht. Heute Mittag war es noch Stormwarning von Ten, wobei sich da ja meine Begeisterung sehr in Grenzen hielt. Ein ganz anderes Kaliber folgt nun auf dem Fuße: Broken Heart Syndrome heißt das aktuelle (zweite) Album von Voodoo Circle, hier macht das Zuhören richtig Laune. Warum das so ist erkläre ich euch später. (Haha, Cliffhanger!)

Zunächst sei mal die Band kurz vorgestellt, denn tatsächlich handelt es sich dabei ja ingewisser Weise fast noch um Frischlinge. Zumindest in dieser Konstellation, denn die Musiker selbst sind ausnahmslos alte, erfahrene Hasen aus dem Rockbusiness. Gegründet wurde Voodoo Circle von Axel Beyrodt, den Kenner von zahlreichen anderen namhaften Acts wie Primal Fear, Sinner oder Silent Force kennen, wobei er nur bei letzteren auch heute noch tätig ist. Ergänzt wird das Lineup durch Mat Sinner, David Readman, Mel Gaynor und Jimmy Kresic. Zusammen hat man vor zwei Jahren ein Debüt mit dem Titel Alex Beyrodt´s Voodoo Circle herausgebracht, welches gleich grandiose Kritiken einfahren konnte. Broken Heart Syndrome soll an diesen Erfolg anknüpfen, eine Mission die ganz und gar nicht unmöglich erscheint.

Der Grund, warum ich auf Broken Heart Syndrome ganz anders reagiere als auf das eingangs erwähnte Stormwarning ist simpel: Voodoo Circle sind einfach "more catchy", wie der Engländer sagen würde. Die Songs sind griffig, bergen eine gewisse, aber gewiss nicht übertriebene, Härte und raue Kanten in sich. Mitunter wägt man sich sogar dezent in den Fängen einer (guten) Power Metal Combo, und doch schaffen es die fünf Vollblutmusiker durch geschickte Tempowechsel und gut platzierte Softrock-Stellen dafür zu sorgen, dass dem Zuhörer nie langweilig wird. Gekrönt wird das Ergebnis durch die geniale Ballade von der Devil´s Daughter - Hier spürt man den Anspruch und die Genialität der Band ganz deutlich, nicht zuletzt wegen der feinen Basslinie. Exzellent!

Minimal könnte man kritisieren, dass Voodoo Circle noch etwas der Wiedererkennungswert fehlt... Könnte ist hier das Stichwort! Fans der ersten Stunde würden mich für diese Anmerkung vielleicht gar steinigen, aber ich musste es anmerken, da ich die Band noch nicht unbedingt im Radio erkennen würde, obwohl sie nun seit Stunden hier aus meinen Boxen dröhnt. Doch das ist Kritik auf einem Niveau, das zu vernachlässigen ist. Jedem der dem Genre auch nur entfernt zugeneigt ist, kann ich die Scheibe zwingend empfehlen. Broken Heart Syndrome beinhaltet Delikatessen-Hard Rock von 5-Sterne-Musikern!

Trackliste:
01. No Solution Blues
02. King Of Your Dreams
03. Devil´s Daughter
04. This Could Be Paradise
05. Broken Heart Syndrome
06. When Destiny Calls
07. Blind Man
08. Heal My Pain
09. The Heavens Are Burning
10. Don´t Take my Heart
11. I´m In Heaven
12. Wings Of Fury

18.02.2011
Stil: Hard Rock
Label: AFM Records
MySpace: www.myspace.com/voodoocircleband
Website: www.voodoocircle.de

Cover
JoinSpringfield

14.02.2011 by Otti
Voodoo Circle in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Voodoo Circle:

20.09.2013Sinner: Touch Of Sin 2(Rezension: Musik)
05.08.2013REBELLIOUS SPIRIT: Veröffentlichen 2013 Sommer Trailer!(News: Musik)
31.01.2018VOODOO CIRCLE: Video zur Single "Higher Love"(Video: Musik)
02.02.2018VOODOO CIRCLE: Raised On Rock(Rezension: Musik)
16.01.2021VOODOO CIRCLE: Locked & Loaded(Rezension: Musik)
Manga-Mafia

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.