Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Psycho: Pain Addict Pigs

Also mit Bands aus Singapur habe ich mich ehrlich gesagt bis dato noch gar nicht befasst. Das ist insofern nicht verwunderlich, dass dies ja der kleinste (Stadt-)Staat Südostasiens ist, und es dementsprechend natürlich dort auch keine rieseige alternative Musikszene geben dürfte. Wenn ich mich da irren sollte, mögen die Einwohner mir das verzeihen und mich eines besseren belehren.
Psycho kommen aus Singapur. Psycho haben sich zudem einen einprägsamen Bandnamen ausgesucht, den zwar auch schon andere Combos hatten, aber wohl keine, die es zu größerem Ruhm gebracht hat. Und Psycho machen ausgesprochen guten Metal, der von einigen Stellen als "Horror Metal" tituliert wird, insgesamt aber natürlich vor allem Black- und Death-Elemente verarbeitet.

Der Name ist bei Psycho übrigens Programm. Die Band hat sich die Niederungen der menschlichen Existenz angeschaut und sich Blut, Gewalt und fleischliche Genüsse aufs Banner geschrieben. Wieviel davon aufgesetzt ist, und was die Jungs tatsächlich ernst meinen, kann und will ich an dieser Stelle nicht kläre. Es wirkt aber schon so, als würde man das eigene Schaffen auch ein wenig mit einem Augenzwinkern angehen.
Auffällig ist dabei vor allem, dass die Asiaten brutale Songs präsentieren und wie "westliche Vorbilder" klingen, ohne sich zu sehr in Klischees und Aufgewärmtem zu verrennen. Vor allem der Kontrast zwischen dem screamenden Frontmann Penny Torture und seinem Background-Growler JY funktioniert ausgesprochen gut und lässt harsche Kompositionen wie beim Titelsong Pain Addict Pigs noch morbider und brutaler klingen. Dabei schaffen es die vier Metalheadz, jedem Song eine eigene musikalische Geschichte aufzudrücken. So wirkt Mater Lachrymarum sehr schwer und bedrückend, währen Revenge Of The Raging Whore vor Wut und Hass nur so strotzt.

Spannende "Spielereien" wie das gewisperte Intro oder andere Gimmicks lockern das Geschehen auf Pain Addict Pigs zusätzlich auf und sorgen dafür, dass die ganze Horror-Attitüde noch tieferen Reiz bekommt. Psycho schaffen es, mit simplen, bekannten Mitteln neue Akzente zu setzen und ein überzeugendes Debüt hinzulegen. Wenn sie ihren Kurs beibehalten und genügend Support finden, könnte da auf Dauer etwas ganz großes draus erwachsen.

Trackliste
01. Intro (The First Incantation)
02. Pain Addict Pigs
03. All Are Dead
04. Meat Slit Grinder
05. Dr. Satan
06. Revenge Of The Raging Whore
07. Lords Of Slaughter
08. Mater Lachrymarum...Mother Of Tears
09. Demon Deathtrance

Veröffentlichung: 26.01.2011
Stil: Black/Death/Horror Metal
Label: Moribund Records
MySpace: www.myspace.com/psycho.official

Cover
Airsoftsports

22.01.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Psycho:

31.07.2011Serie in Schwarz: Die Thriller-Collection(Rezension: Film)
08.08.2020MAD SIN: Neuer Song "Totgesagte Leben länger"(News: Musik)
18.04.2010Point Whitmark: Der Leere Raum (Folge 28)(Rezension: Auditives)
12.06.2018NEW WAVES DAY 2018: Verdammte und Verfluchte in der Turbinenhalle(Bericht: Musik)
18.11.2009Eden weint im Grab(Interview: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.