Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Literatur)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Terry Pratchett: Der Club der unsichtbaren Gelehrten

"Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt." - Lothar Matthäus, Deutscher Fußball-Rekordnationalspieler

Lord Vetinari hat keine Probleme, sowas gibt es bei einem Tyrannen einfach nicht. Aber wenn er eines hätte, dann wäre es vielleicht das unzivilisierte "Tritt-den-Ball"-Spiel, welches unter der Bevölkerung von Ankh-Morpork nach wie vor große Beliebtheit aufweisen kann. An sich ist gegen ein wenig sportliche Betätigung ja nichts einzuwenden, aber die ganzen Verletzten und gelegentlichen Toten, die bei dem barbarischen Gedränge immer wieder vorkommen, passen nicht so ganz ins Stadtbild.
Doch Havelock Vetinari wäre nicht er selbst, wenn er nicht bereits eine Lösung für das Nicht-Problem hätte: Regeln für eine zivilisiertere Variante des Fußballs, die mit nur einem Bruchteil der aktuell vorkommenden Knochenbrüche auskommt. Dies zu realisieren gibt er in die Hände der Zauberer der Unsichtbaren Universität, stehen diese doch seit jeher sowohl für Tradition als auch für Sportsgeist...

Das Runde muß ins Eckige - zumindest meistens. Denn tatsächlich ist Fußball mehr als nur ein Sport. Es ist Philosophie, Krieg, Leibesertüchtigung - und eine hervorrragende Grundlage für einen neuen Scheibenweltroman. Das zumindest dachte sich wohl Sir Terry Pratchett und veröffentlichte als neueste Geschichte in seiner weltweit beliebten Fantasywelt eine Hommage an genau jene Sportart.

Der Club der unsichtbaren Gelehrten ist aber natürlich mehr, als bloß eine auf lustig getrimmte Fußball-Fantasy-Fabel. Wie so oft reflektiert Pratchett zahlreiche Aspekte unserer skurrilen Welt. Und so widmet sich dieser Roman auch Themen wie der glänzenden Welt des Glamours und der Mode, ebenso wie der Frage danach, wie sehr unsere Herkunft und unsere Bildung die eigene Persönlichkeit beeinflussen.

Somit ist auch dieser Scheibenwelt-Roman ein Sammelsurium von Anekdoten, fantastischen Charakteren, schlauen Sprüchen und einer gehörigen Portion Weitsicht. Doch bei all dem hat Terry Pratchett die wichtige Erkenntnis nicht aus den Augen gelassen, welche uns schon der große Uwe Seeler offenbart hat: "Das Geheimnis des Fußballs ist ja der Ball.". Engländer können halt deutlich besser tolle Fantasy-Bücher schreiben als Fußball spielen... Aber das ist eine andere Geschichte.

Veröffentlicht: 11. Oktober 2010
Verlag: Manhattan
Umfang: 512 Seiten
Preis: 17,99 Euro (broschierte Ausgabe)
ISBN: 978-3-442-54673-2

Cover

12.01.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Terry Pratchett:

25.12.2011Terry Pratchett: Kleine freie Männer(Rezension: Literatur)
03.01.2011Terry Pratchett: Der ganze Wahnsinn(Rezension: Literatur)
20.03.2006Myk Jung(Interview: Musik)
14.07.2006Various Artists: Neil Gaiman - Where´s Neil when you need him?(Rezension: Musik)
19.12.2011Terry Pratchett: Die Nachtwächter(Rezension: Literatur)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.