Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Unfactory: Lunacy

Internationale Tüftelarbeit ist der Kern, auf dem dieses Projekt wächst - Da birgt der Bandname Unfactory schon eine gewisse Ironie in sich. Denn wenn Musiker aus Brasilien und Portugal sich via Internet Songideen zuschustern, diese gemeinsam verfeinern und sich dann wiederum weitere Audiofachkräfte und Instrumentalisten ins Studio holen, um dort die Endproduktion vorzunehmen, dann hat das doch ein wenig das Flair von Handarbeit. Nun mag das manchem zu technisch klingen, zu wenig künstlerisch, aber das wäre eine sehr einseitige Sichtweise. Denn wenn man sich das Ergebnis anhört, bekommt man ausgesprochen gute Songs vorgelegt.

Lunacy heisst das neue Produkt von Unfactory, augenscheinlich die zweite EP nach dem Debüt She Bleeds aus dem Jahre 2008. Sechs Songs umfasst die neue Veröffentlichung, sechs Tracks die sich klanglich irgendwo zwischen alternativer Rockmusik und elektronischem Pop bewegen, gelegentlich (z.B. My Insane) auch mit EBM-Beats unterlegt. Genauere Beschreibungen gestaltens ich schwierig... Aktuell (es läuft Change The Fairy Tale) muss ich zum Beispiel an eine Mischung aus VNV Nation und Marilyn Manson, zwischenzeitlich hat die auditive Absorbtion von Lunacy aber auch unbestimmte Erinnerungen an Placebo wachgerüttelt. Und doch sind das alles maximal Assoziationen, die den Sound von Unfactory sicherlich nicht vollkommen beschreiben.

Um das eingangs angesprochene Thema nochmal aufzugreifen: Kunst ist halt doch auch irgendwo ein Handwerk. Und die Art, wie Unfactory ihre Songs erarbeiten ist natürlich im Zeitalter des World Wide Web längst nicht mehr ungewöhnlich. Spannend ist es allerdings, was uns dieses Projekt hier zu bieten hat, Lunacy als Gesamtwerk darf man getrost als sehr gutes Produkt ansehen - Nichts was ich mir nun jeden Tag dauernd anhören muss, aber für zwischenzeitliche Unterhaltung äußerst brauchbar.

Trackliste
01. Asylum Escape
02. Change The Fairy Tale
03. My Insane
04. Outside
05. Sex & Fight
06. Surrender

Veröffentlichung: 07.12.2010
Stil: Alternative / Industrial / Progressive
Label: afmusic
MySpace: www.myspace.com/unfactory
Website: www.unfactory.com

Cover
JoyBräu - Proteinbier

07.12.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Unfactory:

23.11.2010afmusic: Buy CDs, choose your price(Pressemeldung: Musik)
01.03.2011Various Artists: 24 Years Of Rebellion(Rezension: Musik)
Kutami

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.