Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Bericht (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Eric Fish & Friends: In der Matrix, Bochum am 21.10.2010

Am 15.01.10 war es nach drei Jahren langer Wartezeit endlich wieder soweit: Subway To Sally’s Frontman Eric Fish brachte seine neue Platte Alles im Fluss auf den Markt und erntete damit einen großartigen Erfolg, der fast nahtlos an den Vorgänger anknüpfte. Im Frühjahr ging Herr Fish dann mit seinen Freunden schon auf eine kleine Tour, am 21.10. starteten die Jungs ihre große Herbsttour mit einem wunderschönen Gig in der Bochumer Matrix.

Es ist ein kalter Abend in Bochum. Doch das juckt die Fans von Eric Fish & Friends nicht wirklich, denn sie sitzen in der kleinen Halle der Matrix auf dem Boden und wiegen sich zu seichten Klängen der Überbrückungs-CD zu Kerzenschein. Die relativ kleine Bühne ist bedeckt mit Kerzen und diversen Instrumenten und die Stimmung ist romantisch und locker. Als dann Eric Fish die Bühne betritt wird er mit freudigen Jubelrufen begrüßt und er ist sichtlich glücklich. Es herrscht von Anfang an eine intime Atmosphäre, alleine durch den Faktor, dass wirklich alles sitzt, inklusive den Musikern. Nach dem ersten Song Popstars bzw. Traumfänger, den Eric noch alleine performt, gesellen sich nach und nach die anderen Spielleute auf die Bühne. Als Besetzung sind Uwe Nordwig an der Gitarre zu sehen, Rainer Michalek spielt Gitarre und ab und zu Mundharmonika, Gerit Hecht unterstützt mit einem klangvollen Piano und B.Deutung steuert sein Cello bei.

Die Songs werden gespielt und teilweise vom Publikum besungen, da viele es vorziehen einfach die Augen zu schließen und zu genießen. Doch um die Menschen auch zu fordern, werden sie dazu aufgefordert ein bombastisches "Dei dei dei dei" aus Beethovens fünfter Symphonie anzustimmen und natürlich wird der Wunsch erfüllt. Zur großen Überraschung gibt es dann sogar ein Cover. Der Song Otherside von den Red Hot Chili Peppers wird auf eignene Art und Weise neu interpretiert. Nach der ersten 14 Songs und knapp zwei Stunden Träumen gibt es eine kurze Pause.

Dann geht es nach etwa einer halben Stunde weiter mit einem mitreißenden und auch tanzbaren Song namens Michendorf, darauffolgend gibt es laut Eric Fish wieder einen Stimmungskiller, was mit einem Lächeln bejubelt wird. Die nächste Stunde erscheint, als befände man sich in einem kleinen Club irgendwo in Irland was perfekt zur entspannten Stimmung passt. Eric wechselt immer wieder die Gitarren und spaßige Worte mit dem Publikum. Und dann darf eine junge Dame in einem wunderschönen Hochzeitskleid die Bühne betreten. Sie habe an diesem Tag geheiratet, heißt es, und nun wirft sie ihren nicht weniger eindrucksvollen Brautstrauß in die wartenden Gäste. Eine Dame fängt den Strauß und wird sich nun wohl fragen, ob sie die nächste Braut wird. Passend zum Thema gibt die Band nun den Song Prinzessin auf der Erbse zum Besten.

Nach drei weiteren Liedern gehen die Musiker zunächst von der Bühne und die Leute beginnen mit lauten "Zugabe"-Rufen, was aber sofort von Pianist Gerit verhindert wird. Er spielt sofort die Melodie des "Dei dei dei"-Songs und das Publikum steigt mit ein. Nach ein paar Minuten eröffnet Eric dann die Zugabe, zunächst wieder alleine mit seiner Gitarre. Zum Ende hin sind dann alle wieder vereint und verabschieden sich passenderweise mit Abschied nehmen.

Ein wunderbarer Abend geht somit zu Ende und die immer noch träumenden Menschen verteilen sich ziemlich schnell und machen sich auf den Heimweg. Doch nach relativ kurzer Zeit kommen die Musiker heraus und unterhalten sich mit den verbliebenen Fans, geben geduldig Autogramme und lassen Fotos schießen. Natürlich auch mit mir. :)

Der Auftritt in Bochum war wirklich ein guter Auftakt zu der lang ersehnten Herbsttour und ging am nächsten Tag direkt in Köln weiter. Ein paar Tage sind die Jungs noch unterwegs und dann ist das lange warten wieder angesagt.

www.ericfish.de

Setlist:

1.Traumfänger/Popstars
2.Last und Lust
3.Anders sein
4.Mantra
5.Zwilling
6.Nägel im Kopf
7.Dei Dei Beethoven
8.Late night radio
9.Walk on the ocean
10.Otherside
11.Sinner
12.Schuldig
13.Utopia
14.Marietta
15.Wird es sein?

Pause

16.Michendorf
17.Aregon Mill
18.I was a young man
19.Paddys Lament
20.An der Zeit/Am Strand
21.Einfach weg
22.Last whale
23.Find the coast/Cathedral
24.Love the one you with
25.Chicago
26.Gleichschritt
27.Prinzessin auf der Erbse
28.Bildungsauftrag
29.Scheißegal
30.Glotze
31.Zum Sterben zuviel

Zugabe

32.Herbstlied
33.Was immer du willst
34.Glaub an dich
35.Partner/New York
36.Indian Song
37.Abschied nehmen

03.11.2010 by HerInfernalMajesty
Eric Fish & Friends in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Eric Fish & Friends:

06.07.2011Feuertal Festival 2011: Mittelalterfest in Wuppertal(Pressemeldung: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.