Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Tarja: What Lies Beneath

Eigentlich wollten wir euch What Lies Beneath längst vorgestellt haben, noch vor dem eigentlichen Veröffentlichungstermin... Aber manchmal führt die Technik uns Menschen einfach an der Nase herum. In solchen Situationen freut man sich, dass die rein digital erhältliche Musik noch nicht ganz die Herrschaft auf dem Musikmarkt übernommen hat, und es den Klassiker, die "CD" noch immer gibt. Was für die "Generation iPod" nach einem Relikt aus grauer Vorzeit klingt, hat uns nun aus der Bredouille geholfen. Am neuesten Werk von Stimmgöttin Tarja Turunen führt nämlich erstmal kein Weg dran vorbei.

Okay, im ersten Moment stellte sich hier bei mir Ernüchterung ein. Tagelang habe ich mit einem gewissen Internet-Tool gekämpft um endlich in What Lies Beneath reinlauschen zu können, vergeblich. Als ich dann nun die CD in den Player schieben konnte erschienen mir die Klänge, die mir Tarja dabei entgegen trällerte, sehr gewöhnlich. Der Opener Anteroom Of Death ist zwar einfach nur goldig und hat den Charme der Bohemian Rhapsody von Queen, danach überrascht What Lies Beneath aber erstmal weniger. Es folgen Tracks, die oberflächlich betrachtet, nach einer gewöhnlichen Mischung aus Symphonic Metal und Pop-Rock klingen. Erst beim genaueren Hinhören offenbart das Album seine wahre Vielfalt. Underneath zum Beispiel sollte man bei geschlossenen Augen genießen, um Tarjas einzigartige Stimme in Kombination mit den verführerischen Arrangements zu genießen. Dark Star wiederum entpuppt sich recht schnell als moderne Progrock-Hymne, und so findet man in jedem Track vielfarbige Ideen und packende Parts.

Auch wenn manche Fans bis heute nicht begreifen, warum sich die Wege von Nightwish und Tarja Turnunen seinerzeit trennen mussten, What Lies Beneath zeigt dass sich die Finnin nun viel freier bewegt als früher. Ein musikalisches Korsett wurde abgestreift - dessen Grundideen zwar übernommen, und doch fliegt Tarja auch auf ihrem neuesten Solo-Werk in anderen Höhen. Schade ist lediglich, dass mit Anteroom Of Death so dermaßen spannend eröffnet wird, dass What Lies Beneath der dadurch entstandenen ungewöhnlichen Erwartungshaltung nicht mehr ganz gerecht werden kann. Trotzdem liefert Madame Turunen hier ein rundum gelungenes Scheibchen ab, welches in CD-Form übrigens auch mit einem wundervoll gestalteten Booklet besticht.

Trackliste
01. Anteroom Of Death
02. Until My Last Breath
03. I Feel Immortal
04. In For A Kill
05. Underneath
06. Little Lies
07. Rivers Of Lust
08. Dark Star
09. Falling Awake
10. The Archive Of Lost Dreams
11. Crimson Deep

Veröffentlichung: 03.09.2010

Tarja´s Website
Cover

Close Up

09.09.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Tarja:

10.11.2009LEAVES´ EYES: Leaves(News: Musik)
31.12.2009M´era Luna 2009(Bericht: Veranstaltungen)
07.10.2013WITHIN TEMPTATION: Videopremiere mit der finnischen Konkurrentin Tarja Turunen!(News: Musik)
29.07.2010Tarja Turunen: Jetzt "Falling Awake" kostenlos downloaden(News: Musik)
08.09.2021VADER: Tour durch Osteuropa(News: Musik)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.