Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Advertisement:

Rezension (Film)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Schwarz greift ein: Staffel 1

Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist berüchtigt - Drogen, Prostitution und Kriminalität sind hier an der Tagesordnung. Früher war Henning Schwarz hier als Polizist unterwegs, bis er im Einsatz einen jungen Mann erschiessen musste. Von Selbstzweifeln zerfressen quittierte er den Dienst, suchte einen Weg wieder zu sich selbst zu finden und fand diesen in der Kirche. Aus dem einstigen Polizisten wurde ein Pfarrer, der fernab des Frankfurter Sumpfes seine Schäfchen hütet. Doch dann wird in der Antoniusgemeinde in Frankfurt ein neuer Hirte benötigt, jener kleinen Gemeinde die genau in besagtem Problemviertel liegt. Wer sollte die mittlerweile stark geschrumpfte Gruppe von Gläubigen dort besser hüten können, als jemand der in diesem Milieu viele Jahre verbracht hat, und die Sorgen und Probleme der Menschen dort wirklich versteht?
Das zumindest denkt sich der Bischof, und bittet Pfarrer Schwarz, sich den Schäfchen in seiner alten Heimat anzunehmen. Nach kurzer Bedenkzeit stimmt der mittlerweile innerlich wieder sehr gefestigte Priester zu und stellt sich nicht nur einer neuen Herausfroderung, sondern auch den Dämonen seiner Vergangenheit.

So beginnt die erste Staffel von Schwarz greift ein mit Klaus Wennemann ("Der Fahnder") in der Hauptrolle, eine Fernsehserie die 1994-1999 auf Sat.1 lief und insgesamt 41 Folgen umfasste. Die Grundstory lebt dabei von ihren starken Kontrasten. Moral und Glaube betten sich in ein Umfeld am unteren Rand der menschlichen Existenz ein, ein ehemaliger Cop mit dunklem Fleck in der Vergangenheit wird zum Seelenretter, der aber auch gelegentlich am Rande der Legalität wandelt, wenn es darum geht seinen Schützlingen zur Seite zu stehen.
Henning Schwarz kennt keine Berührungsängste mit dem Milieu, spricht deren Sprache, und geniesst aber als "Mann Gottes" schneller Vertrauen, als das zum Beispiel sein Freund und Kollege Komissar Berg je erwarten könnte. Dazu kommen des Priesters Witz, Charme und Intelligenz, gekrönt natürlich von seiner langjähigen Erfahrung als Schnüffler. Und so kommt es, dass duch Henning Schwarz´ zutun zahlreiche Probleme und Kriminalfälle in seinem Viertel gelöst werden, so hilft der Pfarrer zum Beispiel Prostituierten beim Ausstieg aus dem Milieu, deckt Mordfälle auf oder legt geldgierigen Erpressern das Handwerk. Meist jedoch schafft er es, die menschen selbst von der Schändlichkeit ihrer Taten zu überzeugen, sich mit ihren vermeindlichen Feinden zu versöhnen oder sich der Polizei zu stellen.
Unterstützt wird Pfarrer Schwarz dabei von den verschiedensten Menschen, wie der bereits erwähnte Komissar, seiner attraktiven Sekretärin Rita Blum und seinem konservativen, aber herzensguten Küster Konrad Hellmann, aber auch von Leuten direkt aus dem Milieu wie dem Kleinhehler Albert Jakob.

Schwarz greift ein ist natürlich eine klassiche Familienserie, die entsprechend geschliffen wirkt anmanchen Stellen. Das Bahnhofsviertel wirkt im Vergleich zur Realität hier recht kleinbürgerlich und steril, Gewalt und Kriminalität sind so sparsam dosiert, dass eine Altersfreigabe ab 12 Jahren kein Pronlem darstellt. Aber die Serie sollte auch niemals schockierend wirken, sondern lebt von ihren facettenreichen Chrakteren und Episoden, welche das klassische Schwarzweiss-Denken vieler Mitbürger in Frage stellt. Schade ist allerdings,d ass Pfarrer Schwarz doch noch etwas zu glatt daher kommt, zu selten wir er wirklich für Gewissensfragen gestellt. In erster Linie bietet die erste Staffel von Schwarz greift ein somit Familiengerechte Unterhaltung, witzig und mit ein bisserl moralischer Tiefgründigkeit gewürzt. Lediglich Schnullerbacke Johnny Logan, der nicht nur den Soundtrack zu verantworten hat, sondern auch gelegentlich in der Serie auftaucht, geht einem verdammt schnell auf den Keks.

Mancher fragt sich jetzt, warum ich als überzeugter Atheist hier ausgerechnet eine Serie um einen katholischen Pfarrer vorstelle und größtenteils Lobe - das ist aber leicht erklärt: Schwarz greift ein thematisiert vor allem diejenigen christlichen Werte, die auch jeder Andersgläubige mit gesundem Menschenverstand für recht und rechtens halten sollte. Henning Schwarz ist vor allem ein Charakter, der sich um seine Mitmenschen kümmert, ohne sich in fadenscheinigen Heilsversprechungen zu vergehen oder eine Doppelmoral an den Tag zu legen, wie sie leider in unserer Welt allzu oft vorherrscht. Pfarrer Schwarz ist in erster Linie ein um seine Mitmenschen besorgter Mann, der zu seinen eigenen Fehlern steht. Gerade in der aktuellen Diskussion um Missbrauchsfälle in kirchlichen Einrichtungen sollte man sich immer vor Augen halten, dass dies (zum Glück) dennoch eher Ausnahmen sind, und die meisten Kirchenmänner ihren Job aus ehrlicher Nächstenliebe machen.

Ausstattung: 4 DVDs (Pilotfilm + 13 Episoden)
Extras: Keine
Vertrieb: Lighthouse Home Entertainment (www.lighthouse-kg.com)
Sender: Sat.1
Spieldauer: ca. 711 Min
FSK: Ab 12

Episoden:

DVD 1:
Pilotfilm: Auge um Auge
01. Käufliche Liebe
02. Saulus oder Paulus?
DVD 2:
03. Der Komplize
04. Blinde Wut
05. Der Mann ohne Namen
06. Habgier
DVD 3:
07. Die Macht des Wortes
08. Das Geheimnis der Uhr
09. Mutterfreuden
10. Brot und Spiele
DVD 4:
11. Der Brief
12. Ehen auf Zeit
13. Das Geständnis
Cover

20.03.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.