Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

The Rabid Whole: Automatron

The Rabid Whole - Was sich für des englischen nur begrenzt Kundige irgendwie nach "Karnickelbau" anhört, verbirgt in Wahrheit etwas ganz anderes: Industrialrock, ganz ohne Bunny-Allüren und Stubsnase. The Rabid Whole ist also die Bezeichnung vierer junger Kanadier, welche als "rasende Einheit" nicht nur ihr Heimatland, sondern den ganzen Globus mit krachig-melodiösen Klängen erobern wollen. Die Startoffensive haben sie mit dem Album Autraumaton eingeleitet, welches nun (um drei Remixes erweitert) auch auf dem deutschen Markt erhältlich ist.

Tatsächlich kommt auch beim unvoreingenommenen Lauschen des Albums gleich die offenkundige Nähe zu Genre-Vetereranen wie Ministry oder Nine Inch Nales zum Ausdruck, Assoziationen sind hier kaum vermeidbar und sicher auch von der Band gewünscht. Und doch Klonen The Rabid Whole nicht, vielmehr erschaffen sie einen von den genannten "Vorbildern" inspirierten Sound, der genügend Eigeninnovation birgt, um Spaß zu machen. Das liegt mal an geschickt verarbeiteten Synthies, dann wieder an nahezu punkiger Gitarrenverarbeitung (wie z.B. beim Smasher Tell me Lies), und nicht zuletzt am Umstand, daß die eher genretypische Stimme von Sänger Andreas Weiss geschickt bei manchen Songs mit den weiblichen Vocals von Keyboarderin Sheenah Ko aufgelockert wird. So entsteht eine spannende Variation mit minimalistischen Elementen, welche überraschende Pointen setzt.

Ob The Rabid Whole den Erdball im Durchmarsch erobern werden sei mal dahin gestellt, aber mit dem Release von Autraumaton haben sie mit Sicherheit eine Waffe in der Hand, um zumindest auf den bereits belieferten Territorien Boden gut machen zu können. Oder, um mal von jeglicher, eigentlich mit der Band gar nichts gemein habender Kriegsmetaphorik weg zu kommen: Wer dem Industrial Rock zugetan ist, und mal nach frischem Wind sucht, wird mit The Rebid Whole nichts verkehrt machen. Automatron ist jedenfalls ein stürmisch gespieltes, aber angenehm eingängiges Werk gespickt mit ausnahmslos kraftvollen Songs.

Trackliste:

01. All the same
02. Harder to be true
03. Selfish nature
04. The string inside
05. Faith in yesterday
06. Collapse
07. Distant blue skies
08. My love, my blood
09. Tell me lies
10. Ecidence of the fall
Bonus:
11. All the same (Euromix by XP8)
12. Selfish Nature (16Volt Mix)
13. My love, my blood (Mind.in.a.Box Mix)

Veröffentlichung: 27.11.2009

The Rabid Whole - Website

Cover

Whisky Fox

27.11.2009 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Dartfieber

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.